„Fester Wille zahlt sich aus“: Julia Diesener (Red Devils Wernigerode)

Bild: Mario Vordank Red Devils

Jung, erfolgreich, talentiert: Junioren-Nationalspielerin Julia Diesener gewann mit der U17 der Red Devils Wernigerode die Deutsche Meisterschaft im Floorball. Im Interview spricht die Stürmerin über den Erfolg und ihre Ziele.

Julia, was zeichnet die Nachwuchsarbeit aus?


Sie ist sehr vielfältig. Egal, ob Mädchen oder Junge: Alle können in altersgerechten Trainingsgruppen trainieren. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten, sich durch zusätzliches freiwilliges Training in älteren Trainingsgruppen zu verbessern. Im Herren-Bundesligateam spielen Gastspieler aus Finnland und Tschechien, die mit ihrer Klasse das Training im Nachwuchsbereich begleiten. So können wir von den Erfahrungen der ausländischen Bundesliga-Spieler profitieren. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, sich selbst im Verein zu engagieren und sich damit auch persönlich weiterzuentwickeln. Ich bin beispielsweise seit einem Jahr bei den U5-Junioren als Co-Trainer aktiv.

Was bedeutet dir die Deutsche U17-Meisterschaft?


Den Titel mit meinem Team zu holen, war ein unglaubliches, unbeschreibliches Gefühl, einfach unendlich großartig, ein riesiges Glücksgefühl und kaum zu glauben. Wir alle brauchten eine Weile, um alles zu realisieren. Ich bin so stolz und empfinde es zugleich als eine große Ehre, im besten Team Deutschlands zu trainieren. Dieser Titel zeigt mir, dass sich ein fester Wille und intensives Training auszahlen.

Was willst du im Floorball noch erreichen?


Ich möchte gerne an der Weltmeisterschaft teilnehmen. Mein größter Traum wäre, dass Floorball bald olympisch wird und ich dann vielleicht dabei sein könnte. Aktuell trainiere ich in der U19-Damen. Ich möchte gerne im Kader bleiben, im Mai mit der Nationalmannschaft zur Weltmeisterschaft in die Schweiz fahren und zukünftig in der Damen-Nationalmannschaft spielen. Persönlich möchte ich mich sportlich stetig weiterentwickeln und einfach so lange wie möglich sportlich aktiv, fit und gesund bleiben.

Welchen Rat bzw. Tipp würdest Du anderen jungen Talenten mitgeben?


Ich finde, es ist super wichtig, sich immer weiterentwickeln zu wollen, die Bereitschaft zur Leistung, sonst bleibt man stehen. Teamfähigkeit ist ebenfalls wichtig. Außerdem ist es hilfreich, sich auf neue Erfahrungen sowie neue Teams in einer höheren Liga einzulassen und einstellen zu können. Am wichtigsten ist es sich nie aufzugeben, auch wenn es mal nicht so gut läuft: Immer wieder aufzustehen und an sich selbst zu glauben.

Text: Medienmannschaft