Übersicht über die gleichstellungspolitisch relevanten Paragraphen der Satzung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB)

(Stand: 06.12.2014)

Präambel
(9) Der DOSB fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichstellung von Frauen und Männern und wirkt mit gezielter Frauenförderung auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin. Er begreift die Förderung von Vielfalt als Gewinn für Sport und Gesellschaft und verpflichtet sich, bei allen Maßnahmen und auf allen Ebenen die Strategie des Gender Mainstreamings anzuwenden sowie Integration und Inklusion umzusetzen, um Gleichstellung und Chancengleichheit im Sport zu sichern.

Allgemeine Bestimmungen

§ 3 Aufgaben
(1) Der DOSB hat in Zusammenarbeit mit den Mitgliedsorganisationen im Rahmen seiner Zwecke insbesondere die folgenden Aufgaben:

Allgemeines:

  • die Förderung der gleichberechtigten Teilnahme von Männern und Frauen in allen Organen und Gremien,

Mitgliederversammlung

§ 12 Zusammensetzung/Antragsberechtigung

(2) Die Mitgliedsorganisationen sollen mindestens 30 Prozent weibliche und mindestens 30 Prozent männliche Delegierte in die Mitgliederversammlung entsenden.

 (4) Alle Mitglieder gemäß § 7 Absatz 1, das Präsidium, der Vorstand, die Vollversammlung der Deutschen Sportjugend sowie die in § 22 aufgeführten Gremien des DOSB mit Aus-nahme der Beiräte sind berechtigt, Anträge an die Mitgliederversammlung zu stellen.

§ 13 Aufgaben

Die Mitgliederversammlung hat insbesondere folgende Aufgaben:

-       die Entgegennahme des Berichts des Präsidiums und des Vorstandes, des Berichts über den Stand der Umsetzung der Gleichstellung sowie weiterer Berichte,

Präsidium

§ 17 Zusammensetzung

(1) Das Präsidium besteht aus

-       -…,

-       Vizepräsident/in Frauen und Gleichstellung

-       -…

Weitere Gremien

§ 22 Allgemeine Regelungen

(1) Weitere Gremien des DOSB sind: Frauen-Vollversammlung

Konferenzen/Frauen-Vollversammlung/Vollversammlung der Athleten/innen

§ 25 Zusammensetzung und Aufgaben der Konferenzen/Frauen-Vollversammlung/Vollversammlung der Athleten/innen
(1) Die Konferenz der Spitzenverbände, die Konferenz der Landessportbünde und die Konferenz der Verbände mit besonderen Aufgaben treten bei Bedarf zusammen.

(2) Die Frauen-Vollversammlung setzt sich aus den Vertretern/innen der Mitgliedsorganisationen des DOSB zusammen.

(4) Die Konferenzen, die Frauen-Vollversammlung und die Vollversammlung der Athleten/innen beraten über Angelegenheiten aus ihren jeweiligen Zuständigkeitsbereichen. Ihre Beschlüsse haben empfehlenden Charakter für die Organe des DOSB. Sie geben sich eigene Geschäftsordnungen


Die Satzung des DOSB finden Sie hier

 
 

Sport für Alle Partner

Sport für Alle Partner