Verena Bentele erhält DJK-Ethik-Preis des Sports 2017

06.04.2017

Der DJK-Verband zeichnet erneut den unermüdlichen Einsatz für die Belange von Menschen mit einer Behinderung mit dem Ethik-Preis aus. Diesmal erhält ihn die mehrfache Paralympicsiegerin Verena Bentele.

Die Preisträgerin ist mehrfache Paralympics-Siegerin und Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen. Foto: DJK

Die Preisträgerin ist mehrfache Paralympics-Siegerin und Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen. Foto: Henning Schacht

Das Kuratorium „DJK-Ethik-Preis des Sports“ hat für die diesjährige Verleihung Frau Verena Bentele gewählt. "Sie steht für das Bemühen, durch Inklusion Brücken zu bauen und Barrieren abzubauen“, so die Begründung des Kuratoriums.

Bentele sei ein Sinnbild für „Sport um der Menschen willen“, indem sie sich als Botschafterin bei der Laureus-Stiftung einbringt und Kindern und Jugendlichen in schwierigen Lebenssituationen zur Seite steht. Zudem setzte sie sich dafür ein, dass die sozialen Umstände von Kindern durch Sportprojekte verbessert werden, so Elsbeth Beha, Präsidentin des DJK-Sportverbandes.

Zu den sportlichen Erfolgen von Verena Bentele zählen zwölf Gold-, zwei Silber- und zwei Bronzemedaillen bei insgesamt vier Paralympics und vier Gold-, drei Silber- und zwei Bronzemedaillen bei drei Weltmeisterschaften. Sie ist zudem mehrfache Gewinnerin des Biathlon- und Langlauf-Gesamtweltcups. „Verena Bentele ist durch ihr herausragendes Engagement gleichsam eine Botschafterin für Inklusion. Sich für Inklusion stark zu machen und unermüdlich einzusetzen, gehört auch zur Grundorientierung des DJK-Sportverbandes. Wir möchten ihren unermüdlichen Einsatz für die Belange von Menschen mit einer Behinderung mit diesem Preis im besonderen Maße würdigen.“

Der DJK-Ethik-Preis des Sports ist mit 2.500 Euro dotiert und wird alle zwei Jahre verliehen. Damit ehrt der katholische Sportverband Persönlichkeiten, die sich durch herausragendes persönliches Vorbild, durch besondere Förderung sportlich fairen Verhaltens oder durch herausragende Aussagen oder Arbeiten in der christlich orientierten Sportethik auszeichnen. Die Laudatio hält Fritz Pleitgen, die Moderation der Veranstaltung übernimmt Ingo Brüggenjürgen, Chefredakteur des Domradios.

Zu den bisherigen Preisträgern gehören unter anderem Egidius Braun, Karl Kardinal Lehmann, Hanna Renate Laurin, Markus Merk, Ines Geipel, Dirk Nowitzki und Thomas Hitzlsperger.

Die Preisverleihung an Verena Bentele findet am 8. Juni 2017 in Köln statt.

(Quelle: DJK)


 
 

Top Partner Team Deutschland

Sport für Alle Partner

Top Partner Team Deutschland

Sport für Alle Partner