Deutsche Vertretung durch Britta Heidemann

Bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro wurde Britta Heidemann für acht Jahre in die Athletenkommission des IOC gewählt.

Opens external link in new windowHier geht's zur IOC Athletenkommission.

 

 

Britta Heidemann

geb. 22. Dezember 1982

Referentin und Diskutantin zum Themenfeld: Parallelen zwischen Fechtsport und Management, Beraterin, Referentin und Diskutantin zu chinabezogenen Themen

  • Olympiasiegerin im Degenfechten bei den Olympischen Spielen 2008, Peking
  • Silbermedaille im Degenfechten bei den Olympischen Spielen 2012, London
  • Silbermedaille mit der Mannschaft bei den Olympischen Spielen 2004, Athen
  • Mehrfache Medaillengewinnerin bei Welt- und Europameisterschaften sowohl im Einzel als auch mit der Mannschaft
  • Kuratoriumsmitglied und Engagement für die Bundesliga-Stiftung
  • Botschafterin der Deutsch-Chinesischen Wirtschaftsvereinigung Köln
  • Mitglied des deutsch-chinesischen Dialogforums des Auswärtigen Amtes
  • Botschafterin des BMZ "Sport für Entwicklung"
  • Botschafterin der Stiftung Lesen
  • Persönliches Mitglied im Deutschen Olympischen Sportbund, seit 2016 im Präsidium
  • Mitglied der IOC Athletes' Entourage Commission
  • seit 2016 Mitglied der Athletenkommission des IOC
  • 2004, 2008, 2012 Silbernes Lorbeerblatt
  • 2008 Platz 2 Sportlerin des Jahres Deutschland
  • 2008, 2012 "Felix-Award" als NRW-Sportlerin des Jahres
  • 2009 „Sparkassenpreis für Vorbilder im Sport“
 
 

Olympia Partner

Sport für Alle Partner

Olympia Partner

Sport für Alle Partner