Marco Koch ist „Sportler des Monats“ Dezember

07.01.2016

Marco Koch, Weltmeister im Brustschwimmen und zweifacher Kurzbahn-Europameister hat die Wahl zum "Sportler des Monats" vor dem Bob-Piloten Francesco Friedrich und Skeletoni Tina Hermann für sich entschieden.

Marco Koch ist "Sportler des Monats" Dezember. Foto: picture-alliance

Koch hat bei der Kurzbahn-EM im israelischen Netanja gleich zwei Goldmedaillen gewonnen und einem überragenden Jahr das i-Tüpfelchen aufgesetzt. Gold über 100 und Gold über 200 Meter Brust waren für die rund 3.800 Sporthilfe-geförderten Athleten mehr als ein guter Grund, den Darmstädter zu ihrem „Sportler des Monats“ Dezember zu wählen.

Bob-Pilot Francesco Friedrich schaffte mit fünf Siegen bei den ersten sechs Weltcuprennen des Winters eine nahezu perfekte Ausbeute und geht als Gesamtweltcupführender im Zweier- und Viererbob ins neue Kalenderjahr. Er folgt bei der Wahl auf Rang zwei, vor Skeleton-Durchstarterin Tina Hermann, die ihre ersten beiden Weltcuprennen gewann und den Jahreswechsel ebenfalls als Führende im Gesamtweltcup feiern durfte.

Ergebnis:
    1. Marco Koch (Schwimmen): 48,9%
    2. Francesco Friedrich (Bob): 31,0%
    3. Tina Hermann (Skeleton): 20,1%

Marco Koch machte das Jahr 2015 mit WM-Gold über 200 Meter Brust bereits im August zu dem bisher erfolgreichsten seiner Karriere. Anfang Dezember krönte der 25-Jährige sein Jahr bei der Kurzbahn-EM im israelischen Netanja mit den Titeln über 100 und 200 Meter Brust. In den Finalläufen verbesserte er außerdem jeweils seinen eigenen deutschen Rekord und unterstrich damit seine Medaillenambitionen für Rio.

Für Francesco Friedrich hätte der Saisonstart kaum besser laufen können. Die ersten fünf Weltcuprennen des Winters konnte der amtierende Weltmeister allesamt gewinnen, nur im Viererbob am Königssee musste er sich seinem Teamkollegen Nico Walther geschlagen geben. Nichtsdestotrotz geht der 25-jährige Sachse sowohl im Zweier als auch im Vierer als Gesamtweltcupführender ins neue Kalenderjahr.

Skeleton-Pilotin Tina Hermann kommt in ihrem erst zweiten Weltcupjahr richtig in Fahrt. Im Dezember feierte die 23-Jährige in Winterberg und Königssee ihre ersten beiden Weltcupsiege und setzte sich an die Spitze der Weltcupgesamtwertung. Außerdem wurde Hermann zum Jahresabschluss in Altenberg erstmals deutsche Meisterin.

Der „Sportler des Monats“ wird regelmäßig von den rund 3.800 geförderten Athletinnen und Athleten der Deutschen Sporthilfe ermittelt – unterstützt von der Athletenkommission im DOSB und SPORT1.

(Quelle: Deutsche Sporthilfe)


 
 

Olympia Partner

Sport für Alle Partner

Olympia Partner

Sport für Alle Partner