Janina Breuer ist Sportlerin des Monats Dezember

08.01.2018

Die zweifache Weltmeisterin im Para-Schwimmen siegt bei der Sportlerwahl vor den Zweierbob-Europameistern Francesco Friedrich und Thorsten Margis sowie der Schwimm-Europameisterin Sarah Köhler.

Janina Breuer konnte bei ihrer ersten WM gleich vier Medaillen gewinnen. Foto: picture-alliance

Die 19-jährige Aachenerin Janina Breuer hat bei ihrer WM-Premiere im Behindertenschwimmen zwei Gold- sowie zwei Silbermedaillen gewonnen und damit das beste Ergebnis aller deutschen WM-Starter erzielt. Für ihre WM-Titel über 100 Meter Rücken und 100 Meter Schmetterling sowie die zweiten Plätze über 200 Meter Freistil und 200 Meter Lagen wählten die Sporthilfe-geförderten Athleten die Schülerin vom PSC Berlin e.V., die als geistig Behinderte in der Startklasse S14 antritt, zur Sportlerin des Monats Dezember mit 39,9 Prozent der Stimmen.

Auf Platz zwei liegen die Zweierbob-Europameister Francesco Friedrich und Thorsten Margis (30,9%), die ihren EM-Titel nach bislang durchwachsenen Weltcup-Auftritten souverän verteidigten und damit kurz vor den Olympischen Winterspielen zurück in der Erfolgsspur sind. Rang drei belegt die 23-jährige Freistil-Spezialistin Sarah Köhler (29,2%), die bei der Kurzbahn-EM der Schwimmer überraschend Gold über 800 Meter gewann und bei ihrer Silbermedaille über 400 Meter anschließend als erste Deutsche unter der magischen Vier-Minuten-Grenze blieb.

Gewählt wird der „Sportler des Monats“ regelmäßig von den rund 4000 geförderten Athletinnen und Athleten der Deutschen Sporthilfe – unterstützt von der Athletenkommission im DOSB und SPORT1.

(Quelle: Deutsche Sporthilfe)

 
 

Top Partner Team Deutschland

Sport für Alle Partner

Top Partner Team Deutschland

Sport für Alle Partner