Turnerin Pauline Schäfer ist „Sportler des Monats“

06.11.2017

Die 20-jährige Pauline Schäfer ist nach ihrem Sensationssieg am Schwebebalken bei der Kunstturn-WM von den Sporthilfe-geförderten Athleten zur „Sportlerin des Monats“ Oktober gewählt worden.

Pauline Schäfer wird in Montreal Weltmeisterin am Schwebebalken. Foto: picture-alliance

In Montreal gewann die Chemnitzerin mit einer nahezu perfekten Übung als erste DTB-Turnerin in der 83-jährigen Geschichte der Turn-Weltmeisterschaften Gold am Schwebebalken. Die Sporthilfe-geförderten Athleten wählten sie mit 53,3 Prozent zur "Sportlerin des Monats".

Platz zwei bei der „Sportler des Monats“-Wahl belegt der Deutschland-Achter (27,5%), der bei den Ruder-Weltmeisterschaften in Sarasota seine Siegesserie fortsetzte und im Jahr 2017 ungeschlagen blieb. Auf Rang drei folgt Windsurfer Philip Köster (19,2%), der bereits seinen vierten WM-Titel gewann. Der Sieg vor Sylt ist für den 23-Jährigen besonders wertvoll, da er das Ende der langen Leidenszeit nach einer schweren Knieverletzung symbolisiert.

Gewählt wird der „Sportler des Monats“ regelmäßig von den rund 4000 geförderten Athletinnen und Athleten der Deutschen Sporthilfe – unterstützt von der Athletenkommission im DOSB und SPORT1.

(Quelle: Deutsche Sporthilfe)

 
 

Top Partner Team Deutschland

Sport für Alle Partner

Top Partner Team Deutschland

Sport für Alle Partner