Audiobeitrag DOSB-Wahlhearing

Beim ersten Wahlhearing des DOSB am 1. Juli 2009 unterstrichen die Spitzenvertreter der fünf in den Bundestag gewählten Parteien einmütig die besondere Bedeutung des Sports für die Gesellschaft in Deutschland. Im Sparkassenhaus des Sparkassen- und Giroverbandes nahmen Gregor Gysi (DIE LINKE), Claudia Roth (Bündnis 90/DIE GRÜNEN), Wolfgang Schäuble (CDU/CSU), Brigitte Zypries (SPD) und Guido Westerwelle (FDP) Stellung zu Fragen des organisierten Sports. Moderator der Gessprächsrunde war Johannes B. Kerner vom ZDF (li.).

Hören Sie hier die O-Töne im Audiobeitrag von Klaus Fechner:

Startet den Datei-DownloadBeitrag zum schnellen Hören (5:09 min, 2,5 MB)

Startet den Datei-DownloadBeitrag in Sendequalität (5:09 min, 5 MB)

 

Startet den Datei-DownloadDie Transkription des Beitrags zum Download

Verleihung des Preises PRO EHRENAMT 2007

Bundesfinanzminister Peer Steinbrück erhält den Sonderpreis der Jury bei der Verleihung des Preis „Pro Ehrenamt“ 2007. Der Staat sei aufgerufen, gute Rahmenbedingungen zu schaffen, damit der ehrenamtlich organisierte Breitensport seine positive gesellschaftliche Gestaltungskraft entfalten kann, sagte der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes, Dr. Thomas Bach, am 5. Dezember in Berlin: "Dieses Vorhaben hat Peer Steinbrück in seinem Haus stets konstruktiv nach vorn gebracht - dafür verdient er den Sonderpreis der Jury."

DOSB und Commerzbank küren Preisträger „Pro Ehrenamt“

Preisträger 2007 in der Kategorie Politik ist der Landrat Theo Zellner, der Ehren-amtliche im Landkreis Cham mit einem Bündel an Maßnahmen unterstützt, zum Beispiel der Anlauf- und Koordinierungsstelle „Treffpunkt Ehrenamt“. In der Katego-rie Wirtschaft geht der Preis an Dieter Hebel, der als Vorstandsvorsitzender der GEK Gmünder Ersatzkasse zahlreiche Projekte wie die Stiftung eines Preises für ehrenamtliche Trainer und Beiträge zu ihrer Fortbildung initiiert hat. Den Medien-preis erhält Hans-Peter Seubert, stellvertretender Leiter der Sportredaktion im „Darmstädter Echo“, für Hintergrundberichte über Sportvereine und Ehrenamt.

Hörfunkbeitrag Preis "Pro Ehrenamt" 2007:

Startet den Datei-DownloadBeitrag zum schnellen Hören (4:12 min, 240 KB)

Startet den Datei-DownloadBeitrag in Sendequalitaet (4:12 min, 4 MB)

Startet den Datei-DownloadTranskription zum Beitrag

Startet den Datei-DownloadTranskription zu den O-Tönen

O-Töne:

Startet den Datei-DownloadO-Ton Achim Kassow,  Commerzbank (36sek)

Startet den Datei-DownloadO-Ton Dieter Hebel, Preisträger - GEK (19sek)

Startet den Datei-DownloadO-Ton Hans-Peter Seubert,  Preisträger, Journalist (18sek)

Startet den Datei-DownloadO-Ton Michael Vesper, DOSB zum Ehrenamt (43sek)

Startet den Datei-DownloadO-Ton Peer Steinbrück, Preisträger, Minister (46sek)

Startet den Datei-DownloadO-Ton Theo Zellner, Preisträger Landrat (36sek)

Startet den Datei-DownloadO-Ton Thomas Bach, DOSB, Bedeutung des Sports (44sek)

Startet den Datei-DownloadO-Ton Thomas Olk, BBE-Medienthema (25sek)

Startet den Datei-DownloadO-Ton Walter Schneeloch, DOSB Kooperation Kommunen (41sek)

Mitgliederversammlung des Deutschen Olympischen Sportbundes in Weimar

Thüringens Ministerpräsident Dieter Althaus eröffnete die Mitgliederversammlung des DOSB in Weimar. Foto: Christian Meyer

"Der Deutsche Sport ist auf dem Weg zu neuen Ufern". Mit diesen Worten begann DOSB-Präsident Dr. Thomas Bach seinen Bericht in Weimar, wo die erste Mitgliederversammlung des DOSB nach der Gründung am 20. Mai 2006 stattfand. Nach Bach sprachen unter anderen DOSB-Generaldirektor Dr. Michael Vesper, Altbundespräsident Richard von Weizsäcker und Bundesinnenminister Dr. Wolfgang Schäuble. Außerdem wurde in Weimar zum ersten Mal der Preis "Trainer des Jahres" vergeben. Preisträger ist Bob-Bundestrainer Raimund Bethge. 

 

O-Töne zum Download: 

Startet den Datei-DownloadDr. Thomas Bach: Staatsziel Sport

Startet den Datei-DownloadDr. Thomas Bach: Gemeinsam mit der Politik gegen Doping

Startet den Datei-DownloadDr. Thomas Bach: Zehn-Punkte-Aktionsplan im Kampf gegen Doping

Startet den Datei-DownloadDr. Thomas Bach: Förderung des Ehrenamts

Startet den Datei-DownloadRichard von Weizsäcker: Bedeutung des Sports

Startet den Datei-DownloadDr. Wolfgang Schäuble: Staat unterstützt den Sport

Startet den Datei-DownloadDr. Wolfgang Schäuble: Auch Sportler können von Strafbarkeit betroffen sein

Startet den Datei-DownloadDr. Wolfgang Schäuble: Gemeinsam gegen Doping

Startet den Datei-DownloadDr. Michael Vesper: Neuordnung des Wettspielmonopols

Startet den Datei-DownloadDr. Michael Vesper: Die weiteren Vorhaben

Startet den Datei-DownloadRaimund Bethge: Stiftet Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro für Nachwuchs

Interview mit Dr. Michael Vesper:

Startet den Datei-DownloadInterview mit Dr. Michael Vesper (sendefähige Langfassung) 3:28 Min. 

Startet den Datei-DownloadInterview mit Dr. Michael Vesper (Langfassung zum schnellen Hören) 3:28 Min.

Startet den Datei-DownloadInterview mit Dr. Michael Vesper (sendefähige Kurzfassung) 1:50 Min.

Startet den Datei-DownloadInterview mit Dr. Michael Vesper (Kurzfassung zum schnellen Hören) 1:50 Min.

 

Preis „Pro Ehrenamt“ für vorbildliches Engagement

Am 5. Dezember 2006, dem Tag des Ehrenamts, haben Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB) und Commerzbank in Kooperation mit dem Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement Persönlichkeiten und Institutionen aus Politik, Wirtschaft und Medien mit dem Preis „Pro Ehrenamt“ für nachhaltiges Engagement zugunsten des Ehrenamts im Sport ausgezeichnet. Preisträger 2006 sind der niedersächsische Innen- und Sportminister Uwe Schünemann (Politik), der Unternehmer Roland Mack (Wirtschaft) und die Frankfurter Neue Presse (Medien). Den „Preis der Jury“ haben die unabhängigen Juroren an den Bundestagsabgeordneten Dr. Michael Bürsch und das Zweite Deutsche Fernsehen verliehen.

Hörfunkbeitrag Preis "Pro Ehrenamt" (Länge 4:20 Min.) zum Download:

Startet den Datei-DownloadBeitrag zum schnellen Hören (2.036 KB)

Startet den Datei-DownloadBeitrag in sendefähiger Qualität (4.073 KB)

Startet den Datei-DownloadTranskription Beitrag

 

Interview mit Dr. Thomas Bach zum Download:

Startet den Datei-DownloadInterview zum schnellen Hören (64 kb)

Startet den Datei-DownloadInterview in sendefähiger Qualität (128 kb)

Startet den Datei-DownloadTranskription des Interviews

 

O-Töne zum Download (Die Preisträger):

1. Startet den Datei-DownloadRoland Mack, Geschäftsführer Europapark Rust und Preisträger, 47sek

2. Startet den Datei-DownloadMichael Bürsch, Politiker und Preisträger 38sek

3. Startet den Datei-DownloadMarkus Schächter, ZDF-Intendant und Preisträger 31sek

4. Startet den Datei-DownloadErhard Mumme, Preisträger Frankfurter Neue Presse 22sek

5. Startet den Datei-DownloadUwe Schünemann, Innenminister Niedersachsen und Preisträger 36sek

O-Töne zum Download (Laudatoren):

6. Startet den Datei-DownloadDr. Thomas Bach, Präsident DOSB 35sek

7. Startet den Datei-DownloadThomas Olk, Vorsitzender BBE, Tendenzen beim Ehrenamt, 43sek

8. Startet den Datei-DownloadKlaus-Peter Müller, Vorstandsprecher Commerzbank 31sek

9. Startet den Datei-DownloadGudrun Doll-Tepper, Vizepräsidentin DOSB 51sek

 

Startet den Datei-Download Texte zu den O-Tönen

 

Null-Toleranz-Politik bei Doping-Vergehen

Dr. Thomas Bach
Dr. Thomas Bach

In einem Interview mit dem Inforadio Berlin-Brandenburg nimmt DOSB-Präsident Dr. Thomas Bach unter anderem Stellung zu einem anlässlich der Ereignisse im Vorfeld der Tour de France von vielen Seiten geforderten Anti-Doping-Gesetz in Deutschland.

Zum Download

Das vollständige Interview mit Dr. Thomas Bach, in dem der DOSB-Präsident auch Fragen zur Fußball-WM und zu deutschen Olympia-Bewerbungen beantwortet, kann in der kompletten Textfassung herunter geladen werden.

Hörfunkbeitrag zur DOSB-Gründung

Der neue DOSB-Präsident dankt dem alten (v.l.: Bach, v. Richthofen)

Der deutsche Sport wird in Zukunft mit einer Stimme sprechen. Das Nationale Olympische Komitee und der Deutsche Sportbund haben sich zusammengeschlossen. Der neue Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll in Zukunft die Interessen von Spitzen-, Breiten- und olympischen Sport vertreten. Zum ersten Präsidenten des DOSB wurde der frühere Olympiasieger im Fechten, Dr. Thomas Bach, gewählt. Zum Thema bietet der DOSB einen Hörfunkbeitrag an:

Radio-Töne: Manfred von Richthofen schaut zurück und blickt nach vorn

[16-05-06] Der deutsche Sport steht vor einem historischen Wochenende! Am 20. Mai werden DSB und NOK zum Deutschen Olympischen Sportbund verschmelzen. Der scheidende DSB-Präsident Manfred von Richthofen gibt Statements zu verschieden Themen in Wort und Ton.
weiter...


 

„15 Jahre Deutsche Sporteinheit“

Wir sind ein Volk - Schild der Leipziger Montagsdemonstrationen. DDR, 1989

November 1989 – die Mauer fällt. Begeisterung auf den Straßen, die Einheit Deutschlands war schon bald das große Ziel. Von der Politik wurde sie angestrebt und schon am 3. Oktober 1990 war es soweit. Mit der politischen Vereinigung ging auch die der beiden deutschen Sportsysteme einher. Zwei Sportsysteme, die unterschiedlicher nicht sein konnten. Doch der Erfolg war sofort da: Zu Beginn der 90er Jahre ritt der gesamtdeutsche Sport auf einer Erfolgswelle – Olympische Spiele, diverse Weltmeisterschaften: Medaillen und Rekorde waren garantiert. Doch jetzt, 15 Jahre nach der Vereinigung sieht die sportliche Bilanz nüchterner aus.
15 Jahre danach – dieses Jubiläum bietet Gelegenheit für einen Blick zurück:

 

Beitrag 15 Jahre Sporteinheit (4min03)

 

 Sendequalität (3 MB), Schnelles Hören (1 MB)

 

 Text Beitrag 15 Jahre Sporteinheit

 

Interview mit Stefan Forster Aktivensprecher ehemaliger Ruderer  (4min47)

 

 Sendequalität (4 MB), Schnelles Hören (1 MB)

 

 Interview Forster

 

Interview Rolf Beilschmidt letzter Vize-Präsident des DTSB (4min30)

 

 Sendequalität (4 MB), Schnelles Hören (1,5 MB)

 

 Interview Beilschmidt

 

O-Töne:

 

 O-Ton Cordula Schubert letzte DDR Sportministerin 24 sek

 

 O-Ton Joachim Weiskopf letzter NOK-Präsident der DDR 68 sek

 

 O-Ton Peter Busse NADA-Vorsitzender 33 sek

 

 O-Ton Rolf Beilschmidt letzter DTSB-Vize-Präsident 46 sek

 

 O-Ton Rolf Beilschmidt Probleme in 1990 47 sek

 

 O-Ton Stefan Forster ehemaliger Ruderer  - war Doping ein Thema? 31 sek

 

 O-Ton Stefan Forster - Zusammenarbeit Ost und Westsportler 23 sek

 

 O-Ton Walter Tröger ehem. NOK-Präsident Deutschlands zur Verschmelzung der beiden NOKs 37 sek

 

 O-Tone Wolfgang Schoppe letzter Präsident DDR Radsportverband - seine Bilanz 57 sek

 

 Text O-Töne 15 Jahre Sporteinheit

"Grundschullehrer brauchen bessere Aus- und Fortbildung im Sport"

Johanna Wanka, Vorsitzende der Kultusministerkonferenz

Abschlusstagung Projekt "Richtig fit ab 50"

Die meisten Menschen wünschen sich, auch im hohen Alter weitgehend selbständig leben zu können.  Dass sie für dieses Ziel auch etwas für ihre körperliche Fitness tun müssen, das belegen zahlreiche wissenschaftliche Studien.
Unter dem Motto „Richtig fit ab 50“ hatte der Deutsche Sportbund ein mehrjähriges Projekt gestartet. Auf einer Tagung in Berlin trafen sich die Beteiligten und stellten die Ergebnisse vor. Erfreulich: die „Alten“ sind viel sportlicher als erwartet.

Allgemeiner Beitrag - "Richtig fit ab 50 - ein Projekt des Deutschen Sportbundes" (Länge: 3 min 36)

 Sendequalität (3,3 MB), Schnelles Hören (1,4 MB)
 Transkript des Beitrages


O-Töne

 O-Ton Manfred von Richthofen. Präsident DSB, Ansprüche der Alten und Trainerausbildung, 36 sek
 O-Ton Peter Ruhenstroth-Bauer, Staatssekretär Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Internetseite www.richtigfit-ab50.de, 29sek
 O-Ton Nicole Schwarz, Projektleiterin Bayern, Zahlen zum Projekt, 20 sek
 O-Ton Reinfried Kugel, Projektleiter Berlin, Zahlen zum rojekt, 16 sek
 Transkript der O-Töne


Vergleich internationaler Spitzensportsysteme

Die deutsche Olympia-Mannschaft hat sich innerhalb der letzten drei Sommerspiele - Atlanta, Sydney und Athen - von Rang drei auf sechs verschlechtert. Woran liegt dieser Leistungsrückgang?
Am 20.07.2005 wurden in Berlin die Ergebnisse einer Studie im Auftrag des Bundesinstituts für Sportwissenschaft vorgestellt.
Was können wir von anderen Nationen lernen?  Klaus Fechner mit Einzelheiten:

 

Allgemeiner Beitrag - Was kann Deutschland besser machen?  (Länge: 4 min 05)

 

  Sendequalität (3,7 MB), Schnelles Hören (1,4 MB)
 Transkript des Beitrages

 

 

O-Töne


O-Ton  Göttrik Wewer, BMI, Finanzierungsquellen, 25 sek
O-Ton  Göttrik Wewer, BMI, Fusion DSB-NOK, 37 sek
O-Ton  Helmut Digel, Doppelkarriere absichern, 24 sek
O-Ton  Helmut Digel, Ehrenamt, 40 sek
O-Ton  Helmut Digel, fordert neue Ideen, 38 sek
O-Ton  Jürgen Fischer, BISp, zur Rolle des BISp, 36 sek
 Transkript der O-Töne

Preisverleihung 2. Umwelt-Wettbewerb 2005

Allgemeiner Beitrag zur Preisverleihung zum 2. Umwelt-Wettbewerb für Sportvereine (21.06.2005)

 

  Sendequalität (3,9 MB), Schnelles Hören (1,2 MB)

  Interview als Text zum Download

 

Interview mit Erwin Lauterwasser, Vorsitzender der Kommission Umwelt und der Jury (21.06.2005)

 

  Sendequalität (3,6 MB), Schnelles Hören (1,6MB)

  Interview als Text zum Download

Preisverleihung "Pro Ehrenamt"

(14.03.2005) - Keiner weiß genau, wie viele es von ihnen gibt. Gemeint sind die Ehrenamtlichen im Sport. Mindestens zweieinhalb Millionen Menschen tragen im Bereich des Deutschen Sportbundes ehrenamtliche Verantwortung. Hinzu kommen weitere Millionen, die einfach so helfen, ohne Amt, ohne Verpflichtung. Für sie alle ist es eine Frage der Ehre. Sie verdienen kein Geld mit ihrer Arbeit - sie wollen einfach nur helfen und mitmachen. Am 13. April wurde in Frankfurt der Preis „Pro Ehrenamt“ vergeben. Prominente und weniger bekannte Persönlichkeiten wurden dafür ausgezeichnet, dass Sie besonders gute Rahmenbedingungen für das Ehrenamt im Sport geschaffen haben.

Hörfunkbeitrag Förderpreis "Pro Ehrenamt
Sendequalität (3,6 MB), Schnelles Hören (1,1MB)
Hörfunkbeitrag als Text zum Download
 
Interview mit Dr. Wolfgang Schäuble
Sendequalität (4 MB), Schnelles Hören (1,8 MB)
Interview als Text zum Download



O-Töne



Klaus-Peter Müller, Commerzbank - zum Sponsoring der Commerzbank (532kb)
Manfred von Richthofen, DSB - Bürokratie hemmt Ehrenamt (302kb)
Volker Bouffier, Innenminister Hessen - Störende Bürokratie (900kb)
Fritz Pleitgen, Intendant WDR - Vorteile eines eigenen TV-Sport-Kanals (385kb)
Thomas Schlachta, HDI Versicherung Marketingchef Leipzig - zum Engagement der HDI (410kb)
Wolfgang Schäuble, MdB - Sport und Ein-Euro-Jobs (710kb)
Wolfgang Schäuble, MdB - Zusammenhang Spitzen- und Breitensport (375kb)
Yavuz Kocaömer, Preisträger - Zusammenarbeit im Behindertensport (246kb)
Günter Schulze Blasum, Bürgermeister Münster - Freude über den Preis (814kb)
Transkription der O-Töne als Text zum Download

Radio-Interview mit Wolfgang Angenendt, Geschäftsführer Lotto-Toto GmbH Sachsen-Anhalt

Radio-Interview mit Wolfgang Angenendt, Geschäftsführer Lotto-Toto GmbH Sachsen-Anhalt

(08.03.2005) - Wetten ist nicht jedermanns Sache – der eine oder andere könnte auch durch die jüngsten Ereignisse verunsichert sein. Ganz anders sieht es bei der Glücksspirale aus. Diese Lotterie bietet ihren Mitspielern nicht nur Schutz vor Manipulationen, seit diesem Jahr gibt es auch noch bessere Gewinnchancen. Und ein guter Teil der Einnahmen kommt dem deutschen Sport zugute. Die Lotto-Toto GmbH Sachsen-Anhalt hat zum Jahresbeginn die Federführung für die bundesweite Lotterie GlücksSpirale übernommen.

Sendequalität (3,6 MB), Schnelles Hören (1,3 MB)
Text zum Download


O- Töne

 
  Wolfgang Angenendt zur wirtschaftlichen Entwicklung der Glücksspirale (478 kB)
  Wolfgang Angenendt zum Jubiläum 35 Jahre Glücksspirale (343 kB)
  Wolfgang Angenendt zum neuen Gewinnplan in 2005 (554 kB)
  Die Texte der O- Töne.

Radio-Interview Thomas Röwekamp, Vorsitzender der Sportministerkonferenz, Sport- und Innensenator Bremen

Radio-Interview Thomas Röwekamp, Vorsitzender der Sportministerkonferenz, Sport- und Innensenator Bremen


(17.02.2005) - Die Themen:

  • Zusammenarbeit von Sport-, Gesundheits- und Kultusministern
  • Möglichkeiten zur Zusammenarbeit von Ganztagssschulen und Sportvereinen
  • Sparvorhaben der bayerischen Landesregierung im Bereich Schulsport

Sendequalität (3,7 MB), Schnelles Hören (1,4 MB)
Text zum Download


O- Töne

 
  Thomas Röwekamp: Schwerpunkte in Sportministerkonferenz (700 kB)
  Thomas Röwekamp: Sport als Stütze der Gesellschaft (443 kB)
  Thomas Röwekamp: Forderung für Schulsport (415 kB)
  Thomas Röwekamp: Probleme bei Integration (683 kB)
  Die Texte der O- Töne.
 
 

Olympia Partner

Breitensport Partner

Olympia Partner

Breitensport Partner