IOC veröffentlicht Rules of Conduct zur Olympiabewerbung 2024

21.04.2015

Das IOC hat heute (21. April) die Verhaltensregeln (Rules of Conduct) für die Nationalen Olympischen Komitees veröffentlicht, die sich mit einer Stadt um die Olympischen Spiele 2024 bewerben.

Pflanzaktion von Olympia-Befürwortern auf den Michelwiesen in Hamburg; Foto: picture-alliance

Die Rules of Conduct sind Bestandteil des Ethik-Codes im Rahmen der Agenda 2020 des Internationalen Olympischen Komitees (IOC). Sie regeln den Bewerbungsprozess für die Spiele 2024. Die Verhaltensregeln des IOC sollen sicherstellen, dass die Bewerberstädte auf faire Weise und unter gleichen Bedingungen konkurrieren.

Bis heute haben Boston, Rom, Paris und Hamburg ihre Kandidatur für die Sommerspiele 2024 bekanntgegeben. Der Bewerbungsprozess läuft in drei Phasen ab, in denen die Rules of Conduct strikt eingehalten werden müssen.  Die Bewerberstädte befinden sich zum jetzigen Zeitpunkt in der sogenannten "Invitation-Phase". Als nächste Etappen folgen "Applicant and Candidate City” . Für diese wird das IOC nach eigenen Angaben am 16. September 2015 weitere Verhaltensregeln bekannt geben.

Initiates file downloadDie Rules of Conduct (engl. Version) zum Download >>>

(Quelle: IOC / DOSB)


 
 

Olympia Partner

Olympia Partner