EYOF: Jugendfestival 2017 mit großer Eröffnungsfeier eingeläutet

24.07.2017

Für 96 Athletinnen und Athleten des Jugend Team Deutschland startete am Sonntagabend das Europäische Olympische Jugendfestival (EYOF) im ungarischen Györ.

Die deutsche mannschaft beim EYOF 2017 in Györ. Foto: DOSB

Die deutsche Mannschaft beim EYOF 2017 in Györ. Foto: DOSB

Beeindruckende Show der Trapezkünstlerinnen. Foto: DOSB

Radsportler Henri Uhlig ist der Fahnenträger des Jugendteams von Team Deutschland. Foto: DOSB

Maskottchen Hugoo feiert mit. Foto: DOSB

Das Olympische Feuer ragt über dem Györ Schriftzug im ETO Park. Foto: DOSB

Um 20:30 Ortszeit startete die große Eröffnungszeremonie des European Youth Olympic Festival 2017 im ETO Park in Györ. Die Gastgeberstadt glänzte mit einem eindrucksvollen und bunten Programm. Besonders gut bei den deutschen Sportlern angekommen sind die Trapezkünstlerinnen, die unmittelbar über ihren Köpfen schwebten und dort die Show akrobatisch begleiteten.

Chef de Mission Sabine Kapf sagt: „Die Feier hier in Györ war mit Abstand eine der größten und schönsten Eröffnungszeremonien der EYOFs. Es freut mich, dass so viele deutsche Nachwuchssportlerinnen und -sportler das miterleben konnten und als einzigartiges Erlebnis in Erinnerung behalten werden.“

Auch EOC Präsident Janez Kocijancic begrüßte alle Athleten und sprach seinen großen Dank an den Gastgeber Ungarn aus. Er betonte, dass das diesjährige EYOF zeige, dass der Sport als metaphorischer Tempel Jugend und Frieden vereine und der Beweis sei, dass Europa Olympische Spiele verdiene.

Beim Einmarsch der Nationen wurde das deutsche Team angeführt von Radfahrer Henri Uhlig vom RSC Kelheim. Der 15-jährige gewann allein in diesem Jahr drei deutsche Meistertitel und stellte einen neuen deutschen Rekord auf. Henri erfuhr erst am Abend des Vortages, dass er als deutscher Fahnenträger vorauslaufen wird und freute sich über die Aufgabe und die Verantwortung, die ihm mit der deutschen Flagge übergeben wurde.

Großes Highlight war das Entzünden des olympischen Feuers. Der Weg der Fackel führte hautnah an allen rund 2500 Athletinnen und Athleten der 50 Nationen vorbei und wird die nächsten sechs Tage an der Spitze des ETO Parks leuchten.

Am ersten Tag stehen in der Leichtathletik, im Basketball, Handball, Schwimmen, Tennis und Volleyball die ersten Wettkämpfe an.

(Quelle: Isabella Mannhart / DOSB)

 
 

Top Partner Team Deutschland

Top Partner Team Deutschland