Am Puls der deutschen Olympiafamilie

Das „Deutsche Haus“ ist der nationale Treffpunkt bei Olympischen Spielen. Hier kommen Athleten und Betreuer mit Wirtschaftspartnern und Medienvertretern sowie Gästen aus Gesellschaft und Politik zusammen. Seitdem 1988 in Calgary das erste Deutsche Haus entstand, hat sich die Einrichtung stetig entwickelt, hin zu einer aufwändig und professionell gestalteten, im Detail durchdachten Kommunikationsplattform. Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) als Gastgeber nutzt sie für alle wichtigen Veranstaltungen, darunter die Pressekonferenzen. Planung und Organisation des Deutschen Hauses liegen in den Händen der Deutschen Sport-Marketing (DSM).

Das Deutsche Haus in Vancouver >>>

Dependance in Whistler >>>

Bei den Olympischen Winterspielen vom 12. bis 28. Februar 2010 in Kanada öffnet das Deutsche Haus an zwei Standorten seine Türen: Neben der Zentrale in Vancouver wird eine Dependance im rund 120 Kilometer entfernten Whistler eingerichtet. Dieses Modell trägt den besonderen Rahmenbedingungen Rechnung: Vancouver ist Austragungsort der Eiswettbewerbe, in Whistler kämpfen Skisportler sowie Bobfahrer und Rodler um Medaillen.

Downtown Vancouver lädt der DOSB in die Räume der Simon Fraser University (SFU) auf dem Harbour Centre Campus ein. In Whistler entsteht die Dependance auf dem Gelände des Nicklaus North Golf Club. Beide Einrichtungen dienen als Treffpunkt für die deutsche Olympiamannschaft, für Funktionäre, Wirtschaftspartner, Medienvertreter und weitere Gäste. Hier wie da finden neben der täglichen Pressekonferenz des DOSB verschiedene Empfänge, Talkrunden und Festivitäten mit Athleten und Partnern statt. Der Nicklaus North Golf Club wird zudem Standort einer Premiere: Erstmals gibt es 2010 ein Deutsches Haus Paralympics. Die Dependance in Whistler bleibt zu diesem Zweck über Olympia hinaus geöffnet.

Die Marke Deutsches Haus wächst. Nicht nur zeitlich, nicht nur durch ihre Erweiterung auf den Behindertensport. Der DOSB und die DSM möchten die Institution zu einer Art Botschaft des deutschen Sports entwickeln, unter deren Dach sich verschiedene Organisationen präsentieren können. Wie das im Einzelnen aussehen kann, lässt sich am Konzept für Kanada erkennen. Dort treten im Rahmen von Kooperationen etwa die Bewerbungsgesellschaft München 2018 und Vertretungen verschiedener Bundesländer auf, beispielsweise der Landessportbund Thüringen (siehe German Fan Fest*) und Regionen Nordrhein-Westfalens in Vancouver oder Bayern Tourismus in Whistler.

 
 

Olympia Partner

Olympia Partner