Hallenwettbewerbe in Vancouver, outdoor in Whistler

Vancouver - faszinierende Metropole an der kanadischen Pazifikküste
Whistler Mountains - schneereiches Skigebiet 120 km entfernt von Vancouver

Vancouver ist die größte Stadt, in die jemals Olympische Winterspiele vergeben wurde. In den Stadtgrenzen leben rund 620.000 Menschen, im Großraum Vancouver etwa 2,2 Millionen. In Vancouver selbst und dem Vorort Richmond werden ausnahmslos die Hallenwettbewerbe ausgetragen. Der Grund ist die direkte Nähe zum Pazifik. Durch diese geografische Lage weist Vancouver im Winter eine Durchschnittstemperatur von fünf Grad auf. Schnee ist im Stadtbild deshalb selten.

Die alpinen und nordischen Ski-Wettbewerbe sowie die Wettkämpfe im Bob und Rodel werden 125 Kilometer nördlich von Vancouver im edlen Wintersportressort Whistler, ausgetragen. Der in rund 600 Meter Höhe gelegene Ort hat nur etwa 10.000 permanente Einwohner, empfängt aber jedes Jahr rund zwei Millionen
Touristen. Es gibt dort über 200 Pisten und 38 Lifte. Die Gegend ist schneesicher und weist im Februar eine Durchschnittstemperatur von etwa Null Grad auf.

Copyright auf alle Fotos: picture-alliance

 
 

Olympia Partner

Olympia Partner