Basketball Artists School in Namibia eröffnet eigenen Fitness- und Kraftraum

07.10.2016

Ein überdachter Fitnessraum an der Basketball Artists School (BAS) in Windhuk/Namibia erweitert die bereits vorhandenen Möglichkeiten der Freizeitbetätigung für Jugendliche.

Jugendliche trainieren an unterschiedlichen Geräten. Foto: DOSB/Albin

Jugendliche trainieren an unterschiedlichen Geräten. Foto: DOSB/Albin

Die Idee einer solchen Maßnahme ging von den Jugendlichen selbst aus und soll vor allem die älteren Jungen und Mädchen an der BAS dazu bewegen, ihre Freizeit weiterhin an der BAS und sinnvoll zu verbringen. Das „BAS Gym“ ist mit zahlreichen modernen Kraft- und Fitnessgeräten ausgestattet und verfügt über ein Dach, das die Jugendlichen und die Geräte vor den starken Sonnenstrahlen und Regen schützt. Die Umsetzung des Projekts erfolgte über das DOSB-Projekt „Free Throw – Basketball Artists against HIV & AIDS“, das der DOSB in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) an der BAS durchführt. Der sichere und fachgerechte Umgang mit den Geräten und die Instandhaltung des Raumes werden durch die Trainer und Mitarbeiter der BAS gewährleistet, sodass viele junge basketballinteressierte Jugendliche an der BAS in Zukunft ihrem Hobby nachgehen können.

Die BAS ist ein Nachmittagsprogramm mit dem Ziel, sozial und materiell benachteiligten Kindern und Jugendlichen eine bessere Lebensperspektive durch Bildung und Basketball zu ermöglichen. Mit Hilfe der in den letzten Jahren ausgebildeten Mitarbeitern und Trainern werden neben Basketballfähigkeiten auch „Life Skills“ und ein „Healthy Lifestyle“ vermittelt. In den letzten sechs Jahren konnten auf diese Art und Weise mehrere hundert Jugendliche für den Basketball begeistert und zu verantwortungsbewussten jungen Menschen erzogen werden.


 
 

Top Partner Team Deutschland

Sport für Alle Partner

Top Partner Team Deutschland

Sport für Alle Partner