FIBA Europe ist neuer Partner des EOC EU-Büros

27.03.2016

In diesem Monat hat das EOC EU-Büro eine Partnerschaftsvereinbarung mit FIBA Europe unterzeichnet.

Der Europäische Basketball-Verband ist der sechste europäische Sportverband, der sich mit dem EOC EU-Büro zusammenschließt. Foto: picture-alliance

Der Basketball-Verband wolle damit seinen Willen zum Ausdruck bringen, zusammen mit anderen Sportverbänden auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene aktiv an einer europäischen Sportpolitik mitzuwirken, heißt es in einer Mitteilung.

FIBA Europe ist nach EAA, LEN, EHF, CEV, Rugby Europe der sechste europäische Sportverband, der sich mit dem EOC EU-Büro zusammenschließt. Darüber hinaus arbeitet das EOC EU-Büro auf internationaler Verbandsebene mit dem IOC, FIFA und IIHF zusammen.

EOC-Präsident Patrick Hickey und der Direktor des EOC EU-Büros, Folker Hellmund, begrüßten den neuen Partner Ende Februar in Brüssel. „Als wir das EOC EU-Büro gegründet haben, waren es Organisationen wie FIBA Europe, die wir ansprechen wollten, um ein starkes Netzwerk von Sportorganisation der Olympischen Bewegung zu bauen, um mit den EU-Institutionen zusammenzuarbeiten“, sagte Hickey.

Er fügte hinzu: „Die Europäische Union bringt eine Reihe von Herausforderungen und Chancen für den Sport. Mit dem EOC EU-Büro reagieren wir auf diese Herausforderungen und nehmen die Chancen in vollem Umfang wahr. Ich bin überzeugt, dass diese Partnerschaft von gegenseitigem Nutzen sein wird“.

„FIBA Europe ist immer auf der Suche nach Partnerschaften mit Institutionen, die unsere Hingabe zum Sport und den damit verbundenen, positiven Einfluss auf junge Menschen und unsere Gesellschaft teilen“, erklärte FIBA Europe-Präsident, Turgay Demirel, und ergänzte: „Das EOC EU-Büro ist eine solche Institution. Basketball ist eine der führenden Sportarten in Europa und dieses Verhältnis wird uns helfen, noch stärker an unserem Ziel zu arbeiten, das Spiel in jedem unserer Mitgliedsländer und darüber hinaus zu stärken.“

„Unsere Beziehung zum EOC reicht lange zurück“, kommentierte Kamil Novak, Geschäftsführer von FIBA Europe. „Basketball ist seit der ersten Ausgabe im Jahr 1991 fester Bestandteil des Europäischen Olympischen Jugendfestivals.“

Die Nähe von FIBA Europe zum EOC ist durch die Teilnahme an den Europäischen Spielen in Baku noch einmal gestiegen. Der im 3x3 Format gespielte Basketball erwies sich dabei als wahrer Zuschauermagnet.

(Quelle: EOC EU-Büro)


 
 

Olympia Partner

Sport für Alle Partner

Olympia Partner

Sport für Alle Partner