Projektantrag für POINTS des EOC EU-Büros erfolgreich

30.08.2017

Der Antrag für das Projekt „Single Points of Contact for Sports Integrity“ (POINTS) ist von der Kommission positiv bewertet worden und wurde für eine Förderung ausgewählt.

POINTS soll die Integrität von Sportarten schützen. Foto: picture-alliance

Das Hauptziel des Projekts ist es, Nationale Olympische Komitees (NOKs) und europäische und nationale Sportverbänden dabei zu unterstützen, die Integrität ihrer jeweiligen Sportart(en) zu schützen und ihre Governance zu stärken. Ein innovatives Element stellt hierbei der Fokus auf Integrität im weiten Sinne dar, das Themen wie Korruptionsbekämpfung, personelle Integrität, Integrität von Wettbewerben (inklusive des Themenfeld Spielabsprachen) sowie Good Governance umfasst.

Das Projekt wird hierbei auf der Idee von “Kontaktpunkten für Integrität" aufbauen, das bereits in einigen Ländern und Sportarten entwickelt wurde, insbesondere zur Bekämpfung von Spielabsprachen. POINTS zielt darauf ab, einerseits die aktuelle Situation zu analysieren, dieses Konzept andererseits aber auch für NOKs und Verbände weiterzuentwickeln und zu erweitern. Ein spezifisches Ziel ist zum Beispiel die Entwicklung eines Ausbildungsprogramms für die Kontaktstellen. Für den Bereich der Good Governance baut POINTs auf den Ergebnissen des erfolgreichen SIGGS-Projekts auf.

Für die Umsetzung dieser Ziele kann POINTS auf die Zusammenarbeit eines beeindruckenden Projektkonsortiums zählen: elf NOKs (Belgien, Dänemark, Deutschland, Norwegen, Niederlande, Frankreich, Tschechien, Slowenien, Italien, Portugal und Kroatien), drei europäische Verbände (European Athletics, European Volleyball Confederation and FIBA Europe), sowie INTERPOL, die Sport & Recreation Alliance UK und EOSE. Das Ethics and Compliance Office des IOC ist assoziierter Partner des Projekts.

Durch die frühe Ankündigung der Auswahlergebnisse hat das Projektkonsortium nun ausreichend Zeit, den Start im Januar 2018 vorzubereiten. POINTS wird dann über einen Zeitraum von drei Jahren umgesetzt werden.

Das EOC EU-Büro zeigte sich über den erfolgreichen Antrag sehr erfreut. Man sehe der Umsetzung des Projekts mit Freude entgegen.

(Quelle: EOC EU-Büro)


 
 

Top Partner Team Deutschland

Sport für Alle Partner

Top Partner Team Deutschland

Sport für Alle Partner