Am Puls des deutschen Sports

Wenn es um die Vermarktung der DOSB-Themen geht, nimmt die Deutsche Sport Marketing (DSM) mit Sitz in Frankfurt am Main die Führungsposition ein. Als 100-prozentige Tochter der Stiftung Deutscher Sport, gegründet vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB), genießt sie nicht nur das alleinige Recht, die olympischen und paralympischen Symbole für den deutschen Markt zu lizenzieren. Die DSM setzt auch Breitensportthemen wie etwa das „Deutsche Sportabzeichen“ in Szene. Und sie plant und organisiert das Deutsche Haus bei den Olympischen und Paralympischen Spielen als offiziellen Treffpunkt der Olympiamannschaft und der Deutschen Paralympischen Mannschaft. Eine Agentur, zahlreiche Themen – die Spielfelder, auf denen sich die DSM bewegt, sind vielfältig, die Zielsetzung immer gleich: den Sport und die Unternehmen zum gemeinsamen Nutzen zusammenzubringen.

Für eine Partnerschaft wirbt die DSM zunächst mit ganz rationalen Parametern: etwa Imagetransfer, hohe Reichweiten, flexible inhaltliche Gestaltung. Gleichzeitig wirft sie einen hohen emotionalen Wert in die Waagschale: Was erwirtschaftet wird, kommt dem Sport zugute, macht den Erfolg von olympischen und paralympischen Athleten erst möglich und stärkt den Breitensport. Diese Durchschlagskraft überzeugt die Unternehmen: In den vergangenen Jahren ist die Nachfrage nach integrierten Engagements gestiegen. Die DSM antwortet mit übergreifenden, zeitgemäßen Konzepten und verbindet Themen aus dem olympischen und paralympischen Spitzen- immer häufiger mit solchen aus dem Breitensport.

 
 

Olympia Partner

Sport für Alle Partner

Olympia Partner

Sport für Alle Partner