DOSB begrüßt Gründung eSport-Bund Deutschland

28.11.2017

Ein Expertenforum rund um das Thema eSport veranstalteten die Deutsche Sportjugend und der Deutsche Fußballbund am Montag gemeinsam in Frankfurt.

Die Expertenrunde zum Thema eSport beim Treffen in Frankfurt. Foto: DOSB

Was ist Spiel, was ist Sport im eSport? Wie passen Gamer und Sportvereine zusammen? Begriffsklärungen und gegenseitige Information standen im Mittelpunkt des Expertenforums.

Medien- und Sportwissenschaftler, Sportmediziner und Sportrechtler diskutierten mit DFB, dsj, den Landessportbünden aus Hessen, Hamburg und Nordrhein-Westfalen sowie dem DOSB über eSport, Sportvereine und Mediennutzung, gesundheitliche und wirtschaftliche Aspekte. Für den eSport war der erst am Vortag gegründete eSport-Bund Deutschland vertreten. Alle Seiten betonten, den Meinungsaustausch fortzusetzen und zu intensivieren.

DOSB begrüßt Verbandsgründung

Für den DOSB ist eSport ein Thema mit hoher Relevanz. DOSB-Vorstandsvorsitzender Michael Vesper begrüßte die Verbandsgründung des eSport-Bund Deutschland (ESBD): „Dadurch  haben wir einen Ansprechpartner. Wir sind derzeit dabei, eine Arbeitsgruppe zu gründen, die sich mit den für den Sport relevanten Aspekten beschäftigen wird und freuen uns auf einen intensiven Austausch.“

(Quelle: DOSB)


 
 

Top Partner Team Deutschland

Sport für Alle Partner

Top Partner Team Deutschland

Sport für Alle Partner