Deutscher Fußball-Bund startet Umweltcup 2012

28.02.2012

Am Montag (27.2.) startete der DFB den "Umweltcup 2012", der die über 26.000 Fußballvereine in Deutschland für das Thema Umwelt- und Klimaschutz aktivieren will.

Installation einer Solaranlage auf dem Stadiondach des SC Freiburg. Foto: picture-alliance

Logo des Wettbewerbs, Copyright: DFB

Die Aktion steht unter dem Motto „90 Ideen. Ein Ziel – Vereint für die Umwelt“. Auf der Internetplattform umwelt.dfb.de werden den Vereinen 90 Ideen zum Umweltschutz angeboten: von Solarzellen auf dem Vereinsdach über Mülltrennung bis hin zur Regenwasserzisternen – das Ideenspektrum ist vielfältig und die Vereine können sich ihr individuelles Programm zusammenstellen. Die Internetplattform bietet zudem hilfreiche Tipps zur Umsetzung der Ideen und zeigt Beratungsmöglichkeiten auf, z.B. auch die Öko-Check-Beratungen der Landessportbünde.

Durch die Umsetzung der Ideen sammeln die Vereine Punkte und arbeiten sich dadurch in der Wettbewerbstabelle nach oben. Auch Ideen, die nicht im Katalog aufgeführt werden oder bereits innerhalb der letzten drei Jahre umgesetzt wurden, können im Wettbewerb Punkte erhalten. Zu vielen Ideen gibt es zudem attraktive Rabattangebote für die teilnehmenden Vereine.

Den „umweltfreundlichsten“ Klubs Deutschlands winken attraktive Preise – etwa Übungseinheiten mit DFB-Trainern und VIP-Tickets für Länderspiele.

Der "DFB Umweltcup"-Wettbewerb, der vom DOSB unterstützt wird, endet am 31.Dezember 2012. Die Sieger werden auf Kreis-, Landes- und Bundesebene Anfang 2013 ausgezeichnet.

(Quelle: DOSB/DFB)


 
 

Sport für Alle Partner

Sport für Alle Partner