Jetzt mitmachen: "Rezept für Bewegung" ab 2017 in Brandenburg

14.02.2017

Dank des "Rezeptes für Bewegung" vom Landessportbund Brandenburg e.V. (LSB) können Ärztinnen und Ärzte ihre Empfehlungen für mehr Bewegung jetzt noch verbindlicher gestalten.

"Rezept für Bewegung" ab 2017 in Brandenburg. Foto: LSB Brandenburg

Längst belegen zahlreiche Studien, dass regelmäßige Bewegung viele Beschwerden im Stütz- und Bewegungsapparat, Erkrankungen in den Bereichen Herz-Kreislauf und Stoffwechsel oder auch bestimmte Krebserkrankungen nachweislich vorbeugen kann. Das "Rezept für Bewegung" (RfB) soll die Patienten unter dem Slogan "Sportland Brandenburg bewegt dich" zu mehr körperlicher Aktivität motivieren. Unterstützt wird die Initiative durch die Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg und dem Sportärztebund Berlin-Brandenburg.

Rezept mal anders
Das "Rezept für Bewegung" wurde von der Bundesärztekammer, der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) erarbeitet. Es ist nicht abrechnungsfähig aber unabhängig vom ärztlichen Budget nutzbar. Mit seiner Hilfe können Ärzte ihren Patienten im Rahmen der gesetzlichen oder sportärztlichen Vorsorgeuntersuchung gezielt und schriftlich zu mehr Bewegung raten. Es schafft somit eine Alternative oder Ergänzung zur Verschreibung von Medikamenten.
Äußerlich ähnelt das RfB einem herkömmlichen Rezept. Zusätzlich hat der Arzt die Möglichkeit, Trainingsschwerpunkte (Herz-Kreislauf, Muskel-Skelett, Entspannung/Stressbewältigung oder Koordination und motorische Förderung) zu vermerken und notwendige Hinweise an die Übungsleiter zu geben, welche Art der sportlichen Bewegung für den Patienten sinnvoll ist.

Mehrwert für Patient und Arzt
Der LSB empfiehlt den interessierten Ärztinnen und Ärzten, dem Patienten mit dem RfB auch die jährlich erscheindende Broschüre "Opens external link in new windowGesundheitssportangebote" des Landessportbundes auszuhändigen. Darin sind alle zertifizierten Präventionssportangebote (und auch Rehabilitationssportangebote) der märkischen Sportvereine nach ihrer Schwerpunktsetzung (z.B. Herz-Kreislauf oder Muskel-Skelettsystem) sowie den Regionen aufgeführt. Alle gelisteten Präventionskurse sind mit dem Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT des DOSB zertifiziert und durch die Krankenkassen bezuschussungsfähig. Das RfB ist ein hervorragendes Instrument der ärztlichen Beratung, bietet den Patienten eine Orientierungshilfe bei der Suche nach qualifizierten Bewegungsangeboten und stärkt die Selbstverantwortung des Pateinten für seine Gesundheit.

Interessierte Ärztinnen und Ärzte können ab Ende Januar 2017 Pakete mit folgenden Materialien in verschiedenen Stückzahlen über den unten stehenden Kontakt des LSB Brandenburg bestellen - kostenfrei!
1 Paket = 50 Rezepte für Bewegung (ein Rezeptblock), 50 Broschüren "Opens external link in new windowGesundheitssportangebote 2017"

Kontakt:
Landessportbund Brandenburg e.V.
Schopenhauerstraße 34
Maria Fürstenberg
E-Mail: fuerstenberg(at)lsb-brandenburg.de
Tel.: 0331 / 971 98-46

Quelle: LSB Brandenburg


 
 

Sport für Alle Partner

Sport für Alle Partner