Mit den DSV-Skischulen Skifahren aktiv erleben und erlernen

25.12.2012

In den insgesamt 500 Skischulen des Deutschen Skiverbandes (DSV) können auch Einsteiger schnell ein gutes Fahrgefühl bekommen und den Spaß im Schnee genießen.

In der Skischule entwickeln nicht nur Kinder schnell ein gutes Fahrgefühl auf den Brettern. Foto: picture-alliance

Jeder kennt die Bilder aus dem alpinen Skisport, die dabei auftretenden Kräfte sind schon beim Zusehen förmlich zu spüren – wer selbst Ski fährt, erliegt nur allzu schnell diesem Bewegungsgefühl. Das Abenteuer Skisport ist selbst für Anfänger einfach und schnell erlebbar. Der Deutsche Skiverband mit seinen bundesweit 500 DSV-Skischulen hat das Ziel, seinen Skischülern das Skifahren erlebnisreich und mit viel Freude zu vermitteln.

Abwechslungsreicher Skiunterricht für Kinder und Jugendliche

Die Skitechnik, die Maria Riesch oder Felix Neureuther bei Wettkämpfen am Fernsehschirm zeigen, weckt das Interesse der Kids – Sie wollen genauso fahren wie die Stars! Im Kinder- und Jugendunterricht wird ein vielfältiger Methodenmix eingesetzt, um schnell und abwechslungsreich erste Erfolge zu erzielen. Die Zeiten stupider Übungsabfolgen sind längst vorbei! Im Skiunterricht fahren Kinder im Geländegarten über Wellenbahnen und kleine Schanzen oder wie die Großen um kleine Markierungen.

Die vielseitige Ausrichtung des Unterrichts lässt den Kindern alle Möglichkeiten offen, ganz gleich, ob sie später einmal gemütlich über die Pisten gleiten oder die Herausforderung zwischen den Toren, im Tiefschnee oder in einem Geländepark suchen.

Einen besonderen Aktivierungscharakter für Kinder besitzt die Skitty World der DSV-Skischulen: eine Lern- und Erlebnisarena, die Kids sicher, mit Spaß und leuchtenden Augen auf die Ski bringt. Durch die Übungen im Schnee setzen sich Kinder außerdem mit der Natur und Umwelt auseinander, was zudem ihre geistige Entwicklung fördert.

Skikurse für jedes Alter

Im Erwachsenenunterricht bieten die DSV-Skischulen allen Vereinsmitgliedern zielgruppenorientierte Angebote, wie „Skifahren als reifer Mensch“, „Fahren im Tiefschnee und im Gelände“, „Skifahren genießen“ und „Buckelpistencamps“.

Auch Erwachsene sollten nicht davor zurückschrecken, das Skifahren zu erlernen! Mit modernem Material können Einsteiger unter Anleitung eines Lehrers bereits nach ein paar Stunden die ersten Hänge meistern. Die Glücksmomente einer ersten Abfahrt, der ersten Liftfahrt oder der geglückten gecarvten Kurven im Schnee entschädigen für die anfänglichen Anstrengungen. Die persönlichen Erfolgserlebnisse und Erfahrungen in einer neuen Sportart, inmitten einer faszinierenden Bergwelt, sind einzigartig.

Gesundheit – „schonendes Skifahren“

Perfekt präparierte Pisten, Entwicklungen beim Skimaterial, wie die beliebte Carver- oder die neuartige Rocker-Technologie, sowie Tipps von einem Skilehrer zum schonenden Skilauf machen das Erlebnis Skisport für jeden zugänglich. Sowohl in der Rehabilitation als leistungsfördernde sportliche Betätigung mit Präventionscharakter als auch im hohen Alter ist dies heutzutage möglich.

Die vielseitigen Angebote können über die DSV-Netzseite direkt bei den DSVSkischulen erfragt werden. Durch die Eingabe des Ortes oder der Postleitzahl in der DSV-Skischulsuche (www.deutscherskiverband.de/skischule) finden Interessierte die passende DSV-Skischule im gewünschten Umfeld.

Die DSV-Skischulen bieten allen Vereinsmitgliedern deutschlandweit Kurse in den Disziplinen Ski Alpin, Langlauf, Touren, Snowboard, Telemark, Schneeschuhwandern und Ski-Inline. 33.000 geprüfte Skilehrer stehen für hochwertigen, erlebnisreichen Unterricht!

Die Angebotsvielfalt der DSV-Skischulen erstreckt sich von betreuten Schneesportreisen und Familienfreizeiten mit Unterricht in den verschiedenen Disziplinen bis zu Tages- und Wochenskikursen, die meist am Standort der Skischule stattfinden. Viele DSV-Skischulen sind eng mit Wintersportvereinen verbunden, die wiederum selbst ganzjährige Angebote anbieten und damit bereits im Sommer die Grundlagen für die Schwünge im Winter legen.

Ganzjährige sportliche Betätigung in verschiedenen Sportarten fördert die geistige und körperliche Fitness. Empfehlenswert für den Wintersport sind vor allem Ausdauersportarten und die spezielle Skigymnastik.

Skilehrerausbildung

Skisportfreunde, die ihr Wissen und Können gerne weitervermitteln oder ihr Hobby zum Beruf machen wollen, sind in der DSV Ski- und Snowboardlehrerschule genau richtig! Bereits mit 16 Jahren können Interessierte die Ausbildung zum Trainer-C Breitensport beginnen. Sie werden bestens ausgebildet, verbessern ihr Fahrkönnen und lernen die neuesten Methoden, um Skischülern mit Spaß das Skifahren beizubringen und das skifahrerische Können zu verbessern.

Speziell in Ferienzeiten werden in den Vereinen Skilehrer gesucht. Informationen sind unter www.deutscherskiverband.de/ausbildung einzusehen.

Das DSV-Bundeslehrteam Alpin ist sozusagen die „Nationalmannschaft“ der Skilehrer. Das Team gibt seine Erfahrungen an junge Skilehrer und Skilehrerausbilder weiter und ist verantwortlich für die technische und methodische Ausrichtung innerhalb der Ausbildung.

Der offizielle DSV-Lehrplan Ski Alpin ist im Oktober neu erschienen und im DSV-Buchshop unter www.dsvaktiv-shop.de zum Preis von 24,90 € erhältlich.

(Quelle: DSV)


 
 

Breitensport Partner

Breitensport Partner