Klimaschutzinitiative des Sports

Flash is required!

Der Deutsche Olympische Sportbund führt zur Zeit das Projekt „Klimaschutz im Sport“ durch, das vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) gefördert wird. Ziel des zweieinhalbjährigen Projektes ist es, neue Impulse und Anregungen zu geben und das Thema Klimaschutz im Sport breiter zu kommunizieren.

Die Schwerpunkte des Projektes sind die Themen nachhaltiger Sportstättenbau, Veranstaltungen und Mobilität sowie Umweltbildung und Umweltkommunikation.

Das Projekt wird von einer Arbeitsgruppe begleitet, die sich aus Vertreterinnen und Vertretern des Zuwendungsgebers, von Sport- und Umweltorganisationen sowie aus der Wissenschaft zusammensetzt und dem DOSB beratend zur Seite steht.

Ziel der Initiative „Klimaschutz im Sport“ ist es, diese Themen stärker in die Breite zu kommunizieren. Dabei halfen in den letzten rund eineinhalb Jahren verschiedene Maßnahmen:

DOSB-Internetportal „Klimaschutz im Sport“
Im Rahmen der Klimaschutz-Initiative hat der DOSB im Mai 2010 das Internetportal „Klimaschutz im Sport“ online geschaltet. Es fasst in den Themenbereichen Sportstätten, Mobilität und Sportveranstaltungen das Engagement des Sportes zum Klimaschutz zusammen und bietet praxisnahe Informationen.

DOSB-Verbändeförderung „Klimaschutz im Sport“
Zeitgleich mit dem Start des Internetportals hat der DOSB im Rahmen der Klimaschutz-Initiative seine Mitgliedsorganisationen aufgerufen, sich mit eigenen Klimaschutz-Projektideen zu bewerben. Gefördert werden Projekte des Verbandes Deutscher Sporttaucher (Klimawandel und Tauchsport – mit e-Learning zum Klimaschutz), des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen (Nachhaltiger Sportstättenbau – gute Beispiele aus der Vereinspraxis), des Landessportbundes Sachsen (Sport in Sachsen: Mit der Natur in gesundem Einklang) und des Landessportbundes Niedersachsen (Sporthalle der Akademie des Sports in Passivhausbauweise).

Klimaschutz gewinnt! - Vereinswettbewerb „Klimaschutz im Sportverein“
Als weiteren Projektbaustein hatte der DOSB im Sommer 2010 den Wettbewerb „Klimaschutz im Sportverein“ ausgeschrieben. Alle Sportvereine unter dem Dach des DOSB konnten sich bis zum 1. November 2010 mit eigenen Projekten und Maßnahmen zum Klimaschutz im Sportverein bewerben. Insgesamt war der Wettbewerb mit einem Preisgeld von 20.000 Euro dotiert.

Ziel war es, Anregungen aus den Sportvereinen zum Thema Klimaschutz zusammenzutragen und zu neuen Ideen und Aktivitäten in den Vereinen zu motivieren. Auch die DOSB-Mitgliedsorganisationen konnten im Rahmen der Ausschreibung eines Sonderpreises direkt an dem Wettbewerb teilnehmen.

18. Symposium zur nachhaltigen Sportentwicklung: „Nachhaltige Sportgroßveranstaltungen“
Das „Symposium zur nachhaltigen Sportentwicklung“ wurde im Dezember 2010 im Rahmen der Klimaschutz-Initiative durchgeführt und hat sich mit dem Thema „Nachhaltige Sportgroßveranstaltungen – Bilanz und Perspektiven“ auseinandergesetzt. Sportgroßveranstaltungen bieten zahlreiche Ansatzpunkte, um Nachhaltigkeits- und Klimaschutzaspekte aufzugreifen.

In der Expertenrunde wurden bisherige Erfahrungen bei Sportgroßveranstaltungen bilanziert und weiterführende Perspektiven entwickelt. Die Ergebnisse der Veranstaltung werden dokumentiert und auf dem DOSB-Klimaschutzportal zur Verfügung gestellt.

Bildungsmaterialien „Klimaschutz im Sportverein“
Derzeit werden im Rahmen der Initiative Bildungsmaterialien zum Thema „Klimaschutz im Sportverein“ entwickelt, die im Qualifizierungssystem des Sports breit einsetzbar sein werden. Der Sport kann im Rahmen seiner Bildungsarbeit als wichtiger Multiplikator fungieren, um Themen des Klimaschutzes in die Breite zu kommunizieren. Gleichzeitig können über das Thema wichtige Impulse zur qualitativen Weiterentwicklung und zu Kosten- und Ressourceneinsparung in Sportvereinen aufgezeigt werden.
Zur Unterstützung des Prozesses hat der DOSB eine Arbeitsgruppe gegründet, die sich aus Expertinnen und Experten der Bereiche Bildung sowie Sportstätten und Umwelt zusammensetzt und den DOSB berät.

DOSB-Broschüre „Klimaschutz im Sport“
Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat zum Abschluss der Klimaschutzinitiative die Broschüre „Klimaschutz im Sport“ herausgegeben. Diese richtet sich an Sportorganisationen, Umweltverbände und alle weiteren Akteure, die sich für das Thema interessieren. Auf 32 Seiten wird in kompakter Form ein zusammenfassender Themenüberblick vermittelt sowie Aktivitäten und Beratungsangebote der DOSB-Mitgliedsorganisationen vorgestellt. Es werden zudem ausgewählte Module der Klimaschutzinitiative präsentiert, Ansprechpersonen in den Verbänden gelistet und weiterführende Informationen vermittelt.

Die Broschüre kann kostenlos beim DOSB bestellt werden und steht unter folgendem Link als Download zur Verfügung.

Aktuelle Informationen unter www.klimaschutz-im-sport.de

Ansprechperson:
Deutscher Olympischer Sportbund
Bianca Quardokus
Otto-Fleck-Schneise 12
60528 Frankfurt am Main
Tel.: 069 / 6700 283
E-Mail: quardokus(at)dosb.de

 

 
 

Sport für Alle Partner

Sport für Alle Partner