Arbeitstagung Sportentwicklung 2012 - Social Media in der Sportentwicklung

Die Arbeitstagung Sportentwicklung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) stand am 11. und 12. Oktober 2012 in Hamburg unter dem Thema „Social Media in der Sportentwicklung“.

Zu den Leitfragen dieser Konferenz gehörten: Welchen Einfluss haben die Sozialen Medien auf die Sportentwicklung? Wie kann der Einsatz von Sozialen Medien für die Sportentwicklung genutzt werden? Wie verändern die Sozialen Medien die Kommunikation im Sport?

Initiates file downloadAktualisiertes Programm

Initiates file downloadTeilnehmerinnen und Teilnehmer der #ATSE12

 

Impulsvortrag

Prof. Dr. Dr. h.c. Josef Hackforth

Initiates file downloadKommunikation im Sport im Jahr 2025 – ein Szenario

 

Themenblock 1: Mitgliedergewinnung und -bindung in den Sportvereinen

 

 

Forum 1 Identifikation und Bindung an die Sportart

Peter Mayer

Initiates file downloadMybigpoint, die neue Plattform des Deutschen Tennis-Bundes und seiner Landesverbände 

Angela Oelschlägel

Initiates file downloadMyGolf - Wirkungsvolle Tools zur Bindung an den Golfsport

Natascha Schwagerus

Initiates file downloadSocial Media Aktivitäten des Verbandes Deutscher Sporttaucher und interaktive Plattform Tauchseenportal

 

Forum 2 Stärkung der Vereine

Janet Mylynarski

Initiates file downloadDie Social Media-Aktivitäten der FN – Mehrwert für die Vereine und Pferdebetriebe

Claus Weingärtner und Jürgen Weber (LSB NRW)

Initiates file downloadDigitale Plattformen: Stärkung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Vereinsmanagement und in der Sportpraxis

 

Themenblock 2 Gewinnung und Bindung von Engagierten

Andrea Händel

Initiates file downloadDas Portal für Familiengruppenleiter des Deutschen Alpenvereins

Marco Lutz

Initiates file downloadLebendiges Ehrenamt im Verein / Linden Dudes e.V.

 

Themenblock 3 Austausch und Lernen

Markus Soehngen

Initiates file downloadEdubreak-Sportcampus – das Lernportal des Deutschen Tischtennis-Bundes

 

Unser Angebot für die DOSB-Mitgliedsorganisationen

Wiebke Fabinski und Markus Stross

Initiates file downloadSALTO vorwärts in der Bildung: Bildungsportal mit web 2.0 basierten Service-, Community- und Informationselementen im Aufbau

Florian Frank

Initiates file downloadsplink – das neue Sport-Sharing-Netzwerk des DOSB

 

 

DOSB-Arbeitstagung Sportentwicklung 2010 - „Neue Engagementpolitik - auch für den Sport!?"

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Arbeitstagung Sportentwicklung 2010 des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) unter dem Motto „Neue Engagementpolitik - auch für den Sport!?" beschäftigten sich vom 7. bis 8. Oktober 2010 in Leipzig mit der „Neuen Engagementstrategie der Bundesregierung".

Das Programm, den Impulsvortrag, die Praxisbeispiele sowie die Inhalte und Ergebnisse der sieben Thementische im "Café Sportentwicklung" finden Sie hier:

Programm der Arbeitstagung Sportentwicklung

Impulsvortrag
Christian Siegel (DOSB): "Hoch engagiert? - Bestandsaufnahme im organisierten Sport"

Praxisbeispiele
Willi Hink (DFB)
Eberhard Kundoch (LSB NRW)

Vortrag
Prof. Dr. Sebastian Braun (HU Berlin)

Podiumsdiskussion
Einspieler Vereine
Einspieler Verbände
Einspieler Karikaturen

Thementische im Café Sportentwicklung
Kurzvorstellung der einzelnen Thementische
1. „Ganztagsschule – Ganztagsbetreuung an Schulen: Engagement der Sportvereine“
2. „Projekt e-Learning / Lernplattform“
3. „Kommunikationsinstrument Ehrenamt im Sport“
4. "Neue Formen der Mitgliedschaft"
5. „Projektvision: Welches Projekt wäre sinnvoll zu Gewinnung Älterer für Bürgerschaftliches Engagement?“
6. „Dopingprävention“
7. „Prävention sexualisierter Gewalt“

Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Pressemitteilung

Arbeitstagung Sportentwicklung 2009

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Arbeitstagung Sportentwicklung 2009 des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) haben vom 8. bis 9. Oktober 2009 in der Sportschule Hennef unter dem Leitmotiv „Sportverbandsentwicklung im Dialog der Sportorganisationen - Standortbestimmung und Perspektiven" zentrale Fragestellungen an der Schnittstelle von Verbands- und Sportentwicklung diskutiert.

Im einleitenden Vortrag am 8. Oktober mit dem Titel „Vom Breitensport zur Sportentwicklung - nur moderner Anstrich oder erweitertes Aufgabenfeld?“ gaben Andreas Klages und Ute Blessing-Kapelke zunächst einen Rückblick über die Breitensportentwicklung in Deutschland, um dann auf die aktuellen Herausforderungen und Perspektiven der Sportentwicklung näher einzugehen.

Norbert Engelhardt („Der Entwicklungs- und Veränderungsprozess im LSB und seine Konsequenzen auf das Handlungsfeld Sportentwicklung", LSB Niedersachsen), Thomas Ungruhe (Projekt „Investition in die Zukunft", Deutsche Reiterliche Vereinigung) sowie Pia Pauly („Sportentwicklung im DTB“, Deutscher Turner Bund) stellten anschließend anhand von Praxisbeispielen Veränderungs- und Entwicklungsprozesse in ihren Sportverbänden vor. Der „Kommunikationsloste“ Martin Haußmann visualisierte in einer beeindruckenden Form die Vorträge und Diskussionen auf einem Ergebnisbanner.

Am 9. Oktober wurde dem Meinungs- und Erfahrungsaustausch zu einem breiten Themenspektrum, darunter zur Nutzung des Sportentwicklungsberichts oder zum Schwerpunktjahr FRAUEN GEWINNEN breiten Raum gegeben. Unter dem Motto „meet & eat“ gab es an Thementischen Gelegenheit zum fachlichen Austausch und zur Intensivierung von Netzwerken.

Die Direktorin Sportentwicklung des DOSB, Dr. Karin Fehres, bilanzierte am Ende der Veranstaltung: „Drei Herausforderungen prägen derzeit Entwicklungsprozesse in den Sportverbänden: Konkurrenzen, die untereinander oder auch mit anderen Sportanbietern teils verdeckt, teils offen ausgetragen werden; Fähigkeit und Wille zur Konsensbildung über gemeinsame Aufgaben und ebenso über Aufgabenteilungen; Partizipation als Grundlage von Entscheidungsprozessen und die Verbindlichkeit ihrer Ergebnisse. Da die Ressourcen, die hierfür in den Sportorganisationen zur Verfügung stehen, sehr unterschiedlich ausgeprägt und verteilt sind, bedarf es einer passgenauen Entwicklungsstrategie für jede einzelne Sportorganisation.“

Download: Ergebnisbanner

 
 

Sport für Alle Partner

Sport für Alle Partner