20 Jahre "Kinder stark machen": Jetzt Tourstation 2015 werden

20.11.2014

Sportvereine und -verbände können sich ab sofort auf der Website von "Kinder stark machen" als "Tourstation 2015" online bewerben. Bewerbungsfrist ist der 18. Januar 2015.

Kinder sind begeisterte Akteure bei den Mitmach-Aktionen von "Kinder stark machen". Foto: BZgA

Sie ist ein Dauerbrenner unter den Kampagnen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA): „Kinder stark machen“, die Mitmach-Initiative für ein suchtfreies Leben, startete vor 20 Jahren die erste bundesweite Tour. Auf rund 500 Familienveranstaltungen und Sportfesten wurde seither mit einem erlebnisreichen Programm für Erwachsene und Kinder für eine frühzeitige Suchtvorbeugung geworben. Viele Jahre war die Aktion auch fester Bestandteil unter anderem bei den "Festivals des Sports" des DOSB. Ein wichtiger Baustein des Veranstaltungskonzeptes war von Beginn an die Einbeziehung der lokalen Präventionsstellen.

Die BZgA lädt nun zur „Jubiläumstour 2015“ ein. Präventions- und Suchtberatungsstellen sowie Veranstalter von Sport- und Familienfesten können sich um einen Besuch des „Kinder stark machen“-Erlebnislandes in ihrer Stadt bewerben. Das Erlebnisland umfasst auf rund 400 qm mehrere attraktive Spielstationen, eine kleine Bühne sowie ein Informationszelt.

Tabak, Alkohol und andere Suchtmittel können eine gesunde Entwicklung von Kindern und Jugendlichen gefährden. Eine frühe Suchtvorbeugung hilft, junge Menschen vor Missbrauch zu schützen und ihnen ein suchtfreies Leben zu ermöglichen. Das ist eine Aufgabe für alle Erwachsenen, die Verantwortung für junge Menschen tragen. Für dieses gemeinsame Engagement wirbt die BZgA nun seit bereits 20 Jahren mit einer deutschlandweiten Tour ihrer Mitmach-Initiative „Kinder stark machen“.

Das Motto ist Programm: Kinder, die ihre Stärken kennen und denen Vertrauen und Anerkennung geschenkt wird, wachsen zu selbstbewussten Persönlichkeiten heran - eine wichtige Grundlage, um später auch gegen Gruppendruck ‚Nein’ zu Suchtmitteln sagen zu können. Mit der Veranstaltungsreihe will die BZgA vor allem Eltern, aber auch die vielen Trainerinnen und Trainer in den Sportvereinen für diese Form der Suchtvorbeugung begeistern. Deshalb besucht das „Kinder stark machen“-Erlebnisland nicht nur Familienfeste, sondern auch viele Breitensportveranstaltungen.

Das „Kinder stark machen“-Erlebnisland bereichert Sport- und Familienveranstaltungen mit einem attraktiven und unterhaltsamen Programm. An Mitmachstationen wie dem „Niedrigseilgarten“ und dem „Vertrauensparcours“ sowie auf der Spielbühne dreht sich alles um Mut, Anerkennung und Teamgeist. Erwachsene und Kinder sind gemeinsam eingeladen, zu erleben, wie spannende Herausforderungen im Alltag gelingen können.

Den Eltern bieten die BZgA und die lokalen Präventionspartner umfassende Informationen zu allem, was Väter und Mütter für eine gesunde Entwicklung ihrer Kinder wissen sollten. Hierzu zählen neben der frühen Suchtvorbeugung auch die Untersuchungen zur Vorsorge und Früherkennung (U1-U9), ein ausreichender Impfschutz für die ganze Familie sowie Essstörungen und Übergewicht.

Opens external link in new windowZum Bewerbungsformular >>>

(Quelle: BZgA)

 
 

Sport für Alle Partner

Sport für Alle Partner