ParkSport: Neues Konzept für etablierte Sportarten

05.04.2013

Der organisierte Sport in Hamburg bietet gemeinsam mit der Internationalen Gartenschau (igs 2013) ab sofort das neue Konzept ParkSport an.

Frisbee ist eine der Sportarten, die Besucher der igs 2013 ausprobieren können. Foto: picture-alliance

Logo ParkSport 2013

ParkSport führt etablierte Sportarten von April bis Oktober auf die Hamburger Grünflächen. Mit regelmäßigen Angeboten werden Mitglieder und auch Aktive, die bisher nicht in einem Verein sind, gemeinsam Sport in den Parks machen. Den Auftakt bilden die Erlebnistage vom 6. bis 28. April in einer Reihe der Hamburger Sportvereine. Ab 29. April sind entsprechende Angebote auch in
der Welt der Bewegung im Park der igs 2013 zu finden.

ParkSport wird noch weitere Angebote entwickeln, die Hamburger Bürgern die Möglichkeit geben, verschiedene Vereine kennenzulernen oder neue Sportarten auszuprobieren. Wer bisher alleine im Park unterwegs war, findet durch ParkSport Kontakte in seiner Sportart und seinem Stadtteil. Außerdem stehen hier qualifizierte Übungsleiter für ein effizientes Training zur Verfügung.

ParkSport ist eine gemeinschaftliche Initiative der Internationalen Gartenschau
2013 (IGS), den Hamburger TopSport-Vereinen, dem Verband für Turnen und Freizeit (VTF) und dem Hamburger Sportbund (HSB).

Informationen finden Interessierte auf der Opens external link in new windowInternetseite des Hamburger Sportbundes.

(Quelle: HSB)

 
 

Sport für Alle Partner

Sport für Alle Partner