Kinder bauen Hamburg 2024

13.10.2015

Das KL!CK Kindermuseum Hamburg, die Bewerbungsgesellschaft Hamburg 2024 und die HafenCity Hamburg laden Kinder in den Herbstferien zur Familien-Aktion „Kinder bauen Hamburg 2024“ ein.

Im Kindermuseum können Kinder ihre Traumstadt mit Legos bauen. Foto: pciture-alliance

Was wird aus den Stadien, Arenen und dem Athletendorf, wenn die Spiele vorbei sind? Temporäre Bauten werden wieder abgebaut und das Dorf zu Wohnungen für Hamburgerinnen und Hamburger umgebaut. Ein neuer Lebensraum zum Wohlfühlen soll entstehen und die Bauten nach neuerster Technik und ökologischen Materialen entstehen. Mit diesen Grundgedanken lernen auch die Kinder das nachhaltige Bauen kennen.

Kinder bauen Häuser und Stadien mit Lego, entwerfen Grundrisse ihrer Traumwohnungen, basteln Papphäuser, die zu einer Stadt zusammengestellt werden, und errichten ein Modell ihrer Traumstadt mit Pappe. Der Höhepunkt der Ferienaktion sind die „Hochfliegenden Träume“. Die zuvor gebastelten Häuser mit Wünschen für Hamburg 2024 schicken die Kinder am Sonntag, 18. Oktober 2015 um 15.00 Uhr mit Gasluftballons in den Himmel.

Auch die Großen erfahren vor Ort mehr über die geplanten Bauten für die Olympischen und Paralympischen Spiele, während sich ihre Kinder spielerisch mit verschiedenen Bauarten und Gestaltungsmöglichkeiten auseinandersetzen.

Täglich finden vom 17. bis 23. Oktober zwischen 10.00 und 16.00 Uhr vier verschiedene Workshops statt. In diesen bauen die Kinder Häuser und Stadien, entwerfen Grundrisse ihrer Traumwohnungen, erstellen die ihre Traumstadt und erzeugen schließlich Energie für die geschaffene „Stadt“, um diese zum Leuchten zu bringen.

Opens external link in new windowWeitere Informationen

(Quelle: Bewerbungsgesellschaft Hamburg 2024 GmbH)

 Catégorie : Olympische Spiele, Sportjugend, Sport und mehr, Top News

 
 

Olympia Partner

Olympia Partner