Familienfreundlichkeit im Sportverein

24.02.2012

„Familienfreundlichkeit im Sportverein“ heißt eine neue Broschüre des DOSB, in der erläutert wird, was Vereine bei der Planung entsprechender Programme beachten sollten.

Gemeinsame Freizeitgestaltung und Sport stärken den familiären Zusammenhalt. Foto: picture-alliance

Gemeinsame Freizeitgestaltung und Sport stärken den familiären Zusammenhalt. Foto: picture-alliance

Sportvereine sind familienfreundlich und attraktiv für Familien. Für Vereine wiederum sind Familien eine wichtige Zielgruppe. Bisher gab es aber noch keine systematische Aufarbeitung des Themas „Familienfreundlichkeit im Sportverein“. Die Autoren der neuen Broschüre versuchen das erstmals und befassen sich mit der Angebotsgestaltung, der Beteiligung der Familien, der Einbindung in das soziale Umfeld, der Familienfreundlichkeit in der Vereinsführung, der Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit sowie der Beitragsgestaltung, Personalfragen und der Infrastruktur.

„Familien leisten einen unermesslichen Beitrag zum Zusammenhalt unserer Gesellschaft“ sagt DOSB-Präsident Thomas Bach. Schon allein aus diesem Grund messe der DOSB dem Thema Familienfreundlichkeit eine hohe Bedeutung zu. "Familien sind unsere Zukunft – der Sport ist dabei, wenn es gilt, Deutschland familienfreundlicher zu gestalten,“ so Bach.

Die Broschüre können Interessierte beim DOSB, Fabienne Bretz, kostenlos bestellen oder hier als PDF herunterladen.

 
 

Breitensport Partner

Breitensport Partner