„Fette Reifen Rennen“ für radsportbegeisterte Kinder

18.05.2017

Bei den „Fette Reifen Rennen“ können radsportbegeisterte Kinder aus dem gesamten Bundesgebiet spielerisch ohne Lizenz an einem Rennen teilnehmen.

Beim "Fette Reifen Rennen" können Kinder und Jugendliche auch ohne Lizenz teilnehmen. Foto: picture-alliance

Zahlreiche Vereine im Bund Deutscher Radfahrer (BDR) richten mit Unterstützung des Radclub Deutschland Rennen für radsportbegeisterte Kinder und Jugendliche im gesamten Bundesgebiet aus. „Die beste Gelegenheit, neue Talente zu sichten“, so Toni Kirsch, Vizepräsident Jugend im Bund Deutscher Radfahrer.

Die  sogenannten „Fette Reifen Rennen“ sind Einstiegsrennen, die im Rahmen von Radveranstaltungen auf abgesperrten Strecken stattfinden und Jungen und Mädchen zwischen 9 und 14 Jahren die Chance geben, sich mit Gleichaltrigen zu messen. Die jeweils schnellsten Teilnehmer der „Fette Reifen Rennen“ können sich erneut für ein Opens external link in new window„Bike Hero Camp“ qualifizieren, das im Herbst stattfinden wird. „Es ist eine unserer wichtigsten Aufgaben, neue Talente zu suchen und diese für ein dauerhaftes Engagement im Radsportverein zu gewinnen“ sagt Kirsch, der die „Fette Reifen-Rennen“ als nützliches Instrument der Talentförderung im BDR sieht.

Den Bike Hero seit seiner Gründung maßgeblich unterstützt haben die Teilnehmer der von Ironman organisierten Rennen Euroeyes Cyclassics und Velothon Berlin. Diese können einen Euro spenden zur Förderung des Radsports, der damit in die direkte Umsetzung des Nachwuchscamps fliesst.

Opens external link in new windowMehr zu den Fette-Reifen-Rennen

(Quelle: BDR)

 Kategorie: Sportjugend, Mitgliedsorganisationen, Top News

 
 

Top Partner Team Deutschland

Sport für Alle Partner

Top Partner Team Deutschland

Sport für Alle Partner