Treffen der Olympia-Bewerberstädte 2012 in Stuttgart

Am 9. Juli trafen sich Vertreter der Bewerberstädte und Segelreviere im Konferenz- und Bankettcenter des Stuttgarter Flughafens

Bewerbungsunterlagen wurden überprüft

 



Stuttgart – Nach Frankfurt, Hamburg und Leipzig trafen sich die Vertreter der Bewerberstädte um die Olympiabewerbung 2012 aus Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Leipzig und Stuttgart und die Vertreter um die Segelreviere aus Cuxhaven, Kiel, Lübeck, Rostock und Stralsund am heutigen Dienstag, 9. Juli, im Konferenz- und Bankettcenter des Stuttgarter Flughafens. Im Mittelpunkt der Konferenz an der Generalsekretär Heiner Henze und Sven Vierhuff vom Nationalen Olympischen Komitee (NOK) teilnahmen, stand das Evaluierungsverfahren.

 

Wie Heiner Henze berichtete, wurden die am 15. Mai eingereichten Bewerbungsunterlagen inzwischen auf ihre Vollständigkeit überprüft. In diesem Zusammenhang erhielten heute alle Olympiabewerber eine detaillierte Auflistung mit Informationen, Planungen und Charts, die von der jeweiligen Stadt bis 31. August zu ergänzen oder nachzureichen sind.

 

Der weitere Zeitplan für das Evaluierungsverfahren durch das NOK sieht die Besuche in den Bewerberstädten für den Zeitraum vom 10. Oktober bis 22. November 2002 vor. Ein entsprechender Zeitplan wurde bereits vorgelegt und von den Vertretern der einzelnen Bewerberstädte akzeptiert. Damit haben alle Städte ausreichend Zeit, sich auf die Arbeitssitzung mit der Evaluierungskommission vorzubereiten.

 



This website uses cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.