Ein internationales Breitensport-Ereignis von olympischem Zuschnitt

 

Der 1987 vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) initiierte "Olympic Day Run" wird in diesem Jahr erstmals in sechs deutschen Städten

ausgetragen. Neben der kleinen "olympischen Hochburg" Bad Sobernheim (mit dem TuS 04 Monzingen) in Rheinland-Pfalz richten alle fünf Bewerberstädte um die Austragung der Olympischen Spiele 2012 das internationale Breitensport-Ereignis aus. Die Ver-anstaltungen finden am 23.6. in Bottrop für die Rhein-Ruhr-Region (10.00 Uhr, Dieter-Renz-Halle), Frankfurt/M. (11.00 Uhr, Cafe Hauptwache), Hamburg (9.00 Uhr, Stadtpark, Treffpunkt Stadtparkbad), Leip-zig (10.00 Uhr Marktplatz), Stuttgart (9.00 Uhr, Kornwestheim, Uhlandschule/Sigle-Gymnasium) und Monzingen (9.00 Uhr, Sportgelände des TuS 04 Monzingen) statt. In Monzingen steht bereits am 22.6. ab 20.00 Uhr eine Olympische Nacht am Vereinsheim mit anschließendem Fackellauf im mittelalterlichen Ortskern auf dem Programm.

Mit NOK-Präsident Walther Tröger (Frankfurt/M.), DSB-Vizepräsident Ulrich Feldhoff (Bottrop), Wolfgang Rommel (Hamburg), Dr. Hans-Joachim Klein (Leipzig), Prof. Dr. Helmut Digel (Stuttgart) und Dr. Klaus Steinbach (Monzingen) werden in allen Ausrichter-Städten Reprä-sentanten des Nationalen Olympischen Komitees (NOK), des Deutschen Sportbundes (DSB) und der Deutschen Olympischen Gesellschaft (DOG) anwesend sein.

"Ich bin überzeugt, dass der Olympic Day Run zu einer positiven olympischen Stimmung in der Bevölkerung der Städte Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Leipzig und Stuttgart beitragen wird", kündigt NOK-Präsident Tröger optimistisch an. Mit der Durchführung des "Olympic Day Run" ist die DOG beauftragt. "Ziel ist es, die Begeisterung für Olympia in Deutschland in der Bevölkerung zu entfachen und das Feuer in den Menschen auf lange Sicht lodern zu lassen", erklärt DOG-Präsident Dr. Hans-Joachim Klein.

Im Mittelpunkt der Veranstaltungen in den sechs deutschen Ausrichter-städten stehen traditionell die Laufwettbewerbe. Die Strecken liegen in der Regel zwischen 1.000 und 10.000 m und stehen allen Interessierten offen. Besonders angesprochen werden auch Kinder und Behinderte. Auch Staffel-, Skater-, Biker- und Walking-Wettbewerbe werden ange-boten. Unabhängig von der Disziplin oder dem Ergebnis erhält jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer ein Olympic Day Run-T-Shirt sowie eine Teilnehmerurkunde mit den Olympischen Ringen und der Unterschrift des IOC-Präsidenten Jacques Rogge.

Darüber hinaus werden Prominente aus Sport und Politik sowie ehemalige Olympioniken und Paralympics-Teilnehmerinnen und Teilnehmer anwesend sein und die Breitensportler anfeuern. An allen Austragungsorten werden attraktive Rahmenprogramme wie Diskussionsrunden, Ausstellungen, Fackelläufe, Musikdarbietungen, Sportdemonstrationen sowie unterschiedliche Mitmach-Aktionen geboten.

Das IOC verbindet damit das Ziel, weltweit den Breitensport zu fördern. Bei den Wettbewerben geht es nicht um das Gewinnenwollen um jeden Preis. Die gemeinsame Freude am Sport, die sich in der Teilnahme an diesem Lauf ausdrückt, bestimmt den Wert der Veranstaltung.



This website uses cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.