Online-Wahl zum Sport-Stipendiat des Jahres 2019 gestartet

Fünf Top-Sportlerinnen und -Sportler stehen bis zum 18. August 2019 zur Wahl zum Sport-Stipendiat des Jahres.

Im vergangenen Jahr wurde Thomas Röhler, Olympiasieger und Europameister im Speerwerfen und MBA-Student für Strategy, Management and Marketing, als Sport-Stipendiat des Jahres ausgezeichnet. Foto: picture-alliance
Im vergangenen Jahr wurde Thomas Röhler, Olympiasieger und Europameister im Speerwerfen und MBA-Student für Strategy, Management and Marketing, als Sport-Stipendiat des Jahres ausgezeichnet. Foto: picture-alliance

Ab sofort kann unter www.sportstipendiat.de der Sport-Stipendiat des Jahres 2019 gewählt werden. Mit der Auszeichnung ehren Deutsche Sporthilfe und Deutsche Bank auch in diesem Jahr wieder einen Athleten, dem die Kombination aus Spitzensport und Studium in besonderer Art und Weise gelingt. 

Zur Wahl stehen: 

  • Jana Bitsch, WM-Zweite 2018 im Karate und Masterstudentin Sportmanagement
  • Johannes Floors, Paralympicssieger, dreifacher Europameister 2018 in der Leichtathletik und Maschinenbau-Student
  • Anna-Lena Forster, Paralympicssiegerin, Weltmeisterin 2018 im Ski alpin und Psychologiestudentin
  • Kea Kühnel, Gesamtweltcup-Dritte in der Saison 2018/2019 im Ski Freestyle und Studentin "Accounting, Auditing and Taxation" sowie Sinologie
  • Johannes Weißenfeld, Weltmeister im Deutschland-Achter und Student der Humanmedizin 

Abgestimmt werden kann online unter www.sportstipendiat.de. Unter allen Teilnehmern, die dort ihre Stimme für einen der Kandidaten abgeben, wird ein iPad verlost. Zusätzlich zählen als Stimme für einen der Kandidaten alle Social-Media-Posts mit dem Hashtag #Sportstipendiat2019Vorname (bzw. bei Johannes Floors:  #Sportstipendiat2019JohannesF; bei Johannes Weißenfeld: #Sportstipendiat2019JohannesW).

Kriterien bei der Wahl zum Sport-Stipendiat des Jahres sind die sportliche Leistung sowie Erfolge und Fortschritte im Studium, die in der Zeit von Mai 2018 bis April 2019 erzielt wurden. Bewerben konnten sich alle Stipendiaten, die von der Sporthilfe gefördert werden. Eine Jury aus Sport, Politik, Wirtschaft und Medien hat aus über 100 Bewerbungen vorab die fünf Top-Athletinnen und -Athleten ausgewählt, die ab sofort in der Online-Wahl gegeneinander antreten.  

Die Deutsche Bank, seit 2001 Partner der Deutschen Sporthilfe und seit 2008 Nationaler Förderer, verdoppelt dem Sieger das monatliche Stipendium für 18 Monate. Die vier weiteren Finalisten erhalten für den gleichen Zeitraum eine Zusatzförderung von 50 Prozent des monatlichen Stipendiums. Im Vorjahr wurde Thomas Röhler, Olympiasieger und Europameister im Speerwerfen und MBA-Student für Strategy, Management and Marketing, als Sport-Stipendiat des Jahres ausgezeichnet.

(Quelle: Deutsche Sporthilfe)


  • Im vergangenen Jahr wurde Thomas Röhler, Olympiasieger und Europameister im Speerwerfen und MBA-Student für Strategy, Management and Marketing, als Sport-Stipendiat des Jahres ausgezeichnet. Foto: picture-alliance
    Speerwerfer Thomas Röhler hält die Urkunde zum Sportstipendiat des Jahres 2018 in die Kamera. Foto: picture-alliance

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.