Olympiateilnehmer und Schwimmlegende Herbert Klein in München verstorben

Herbert Klein, Bronzemedaillengewinner der Olympischen Spiele von 1952, ist gestern Abend im Alter von 78 Jahren im Schwabinger Krankenhaus in München an Herzversagen gestorben.

 

 

 

Dies teilte der ehemalige ZDF-Journalist Harry Valerien heute der NOK-Pressestelle mit. Valerien hatte Klein, der keine Angehörigen mehr besaß, während seiner langen Krankheit in München zusammen mit anderen Sportkameraden und Freunden betreut.

 

 

 

Herbert Klein war 1950 Europameister im 200-m-Brustschwimmen geworden und galt nach drei Welt- und 21 deutschen Rekorden bei den Olympischen Spielen in Helsinki als Olympiafavorit. Hinter dem Australier John Davies und dem Amerikaner Bowen Strassforth wurde er dort Dritter.

 

 

 

 

 



    Partner TEAM DEUTSCHLAND