IOC-Mitglied Roland Baar sieht große Gefahren für Olympische Spiele

IOC-Mitglied Dr. Roland Baar befürchtet nach der Anschlagserie in den USA einschneidende Konsequenzen für den olympischen Spitzensport:

 

 

 

"Wir müssen mit der Angst leben. Ich sehe dabei nicht nur die nächsten Winterspiele, ich sehe sogar die Spiele als Ganzes gefährdet", sagte das Mitglied der IOC-Aktivenvertretung in einem Interview mit der Berliner Zeitung (19.09.).

 

 

 

Baar geht davon aus, dass insbesondere das vom IOC durchgeführte Akkreditierungsverfahren überarbeitet wird: "Das funktioniert so nicht mehr".

 

 

 

Bei einer erwiesenen Beteiligung von Staaten an Terroranschlägen ist für Baar eine neutrale Haltung des IOC nicht länger aufrecht zu erhalten: "Dann könnte sich das IOC nicht neutral verhalten. Ich wäre für einen Ausschluss", meint Baar und ist gleichzeitig davon überzeugt, "dass in diesem Fall keine echten Zweifel bestehen".

 

 

 



Weitere Links:
Das Interview mit Roland Baar im Internet



    Partner TEAM DEUTSCHLAND