Wasserspringer gewinnen Olympia-Bronze

Die Wasserspringer Patrick Hausding und Lars Rüdiger haben bei Olympia in Tokio die Bronzemedaille gewonnen.

Patrick Hausding und Lars Rüdiger schrauben sich vom 3-m-Brett zur Bronzemedaille. Foto: picture-alliance
Patrick Hausding und Lars Rüdiger schrauben sich vom 3-m-Brett zur Bronzemedaille. Foto: picture-alliance

Die Europameister mussten sich im Synchron-Wettbewerb vom 3-m-Brett mit 404,73 Punkten lediglich den Chinesen Wang Zongyuan/Xie Siyi (467,82) und Andrew Capobianco/Michael Hixon (444,36) aus den USA geschlagen geben. Mit einem starken Finaldurchgang holten Hausding/Rüdiger noch knapp 20 Punkte auf die vor ihnen platzierten Mexikaner Yahel Castillo/Juan Celaya auf.

Für Fahnenträger Hausding war es bereits das dritte Edelmetall bei Sommerspielen. Bei seiner Premiere 2008 in Peking hatte der Rekord-Europameister Silber im Turm-Synchronspringen gewonnen, acht Jahre später folgte in Rio Einzel-Bronze vom Brett.

Zum Auftakt der Wassersprung-Wettbewerbe im Tokyo Aquatics Centre hatten bereits die Synchronspringerinnen Tina Punzel und Lena Hentschel die Bronzemedaille gewonnen. 

(Quelle: SID)


  • Patrick Hausding und Lars Rüdiger schrauben sich vom 3-m-Brett zur Bronzemedaille. Foto: picture-alliance
    Patrick Hausding und Lars Rüdiger schrauben sich vom 3-m-Brett zur Bronzemedaille. Foto: picture-alliance

Partner TEAM DEUTSCHLAND