Medaillen-Triple am Tag 6 in Tokio

Die Silbermedaille der Ruderer läutete einen erfolgreichen Olympia-Tag in Tokio ein - mit zwei weiteren Bronzemedaillen für das Team D im Judo und Kanuslalom.

Jason Osborne (re.) und Jonathan Rommelmann genießen den Glanz ihrer Silbermedaillen. Foto: picture-alliance
Jason Osborne (re.) und Jonathan Rommelmann genießen den Glanz ihrer Silbermedaillen. Foto: picture-alliance

Rudern

Jonathan Rommelmann und Jason Osborne haben bei den Olympischen Spielen in Tokio Silber im Leichtgewichts-Doppelzweier gewonnen. Das Duo landete im Finale hinter dem Boot aus Irland und bescherte dem Deutschen Ruderverband die erste Medaille bei den Sommerspielen. Bronze ging an Italien.

Ruder-Weltmeister Oliver Zeidler aus Ingolstadt hat völlig überraschend das Finale bei den Olympischen Spielen verpasst. Der Einer-Dominator kam im Halbfinale am Donnerstag nur auf den vierten Platz und muss seinen Traum von einer Medaille in Tokio damit begraben.

 

Kanu

Andrea Herzog hat mit Bronze die nächste deutsche Medaille im Kanuslalom bei den Olympischen Spielen in Tokio gewonnen. Die 21 Jahre alte Weltmeisterin im Canadier-Einer landete im Finale hinter der Australierin Jessica Fox sowie Mallory Franklin aus Großbritannien und setzte damit die Erfolgsserie des Deutschen Kanu-Verbandes fort.

Judo

Weltmeisterin Anna-Maria Wagner hat bei den Olympischen Spielen in Tokio Bronze gewonnen und dem Deutschen Judo-Bund die zweite Medaille in Japan gesichert. Die 25-Jährige aus Ravensburg besiegte im kleinen Finale der Klasse bis 78 kg die frühere WM-Dritte Kaliema Antomarchi aus Kuba. Am Mittwoch hatte Eduard Trippel Silber gewonnen.

Tischtennis

 Dimitrij Ovtcharov hat das Finale des olympischen Tischtennis-Turniers denkbar knapp verpasst. Der Dritte von London 2012 unterlag dem chinesischen Weltmeister und Rio-Sieger Ma Long trotz starker Leistung mit 3:4 und spielt am Freitag um Bronze. Gegner im Kampf um seine fünfte Olympia-Medaille ist der erst 19 Jahre alte Lin Yun-Ju aus Taiwan.

Schwimmen

Doppel-Weltmeister Florian Wellbrock hat bei den Olympischen Spielen in Tokio über 800 m Freistil eine Medaille knapp verpasst. In 7:42,68 Minuten schlug der 23-Jährige als Vierter an. Gold ging überraschend an den Amerikaner Robert Finke vor Weltmeister Gregorio Paltrinieri aus Italien und dem Ukrainer Michailo Romantschuk.

Hockey

Die deutschen Hockey-Männer haben den vorzeitigen Einzug ins Viertelfinale der Olympischen Spiele verpasst. Die Mannschaft von Bundestrainer Kais al Saadi unterlag am Donnerstag Außenseiter Südafrika völlig überraschend mit 3:4 und musste im vierten Spiel die zweite Niederlage einstecken.

Turnen

Sunisa Lee hat sich in Tokio zur neuen olympischen Turnkönigin gekürt. Unter den Augen ihrer Vorgängerin und US-Teamkollegin Simone Biles, die wegen mentaler Probleme auf einen Start verzichtet hatte, siegte die 18-Jährige im Mehrkampf vor der Brasilianerin Rebeca Andrade und Mannschafts-Olympiasiegerin Angelina Melnikowa für das Team des Russischen Olympischen Komitees. Die deutsche Rekordmeisterin Elisabeth Seitz aus Stuttgart kam auf den neunten Platz, 17. wurde ihre Vereinskollegin Kim Bui.

Reiten

Alle vier deutschen Vielseitigkeitspferde für die Olympischen Spiele sind am Donnerstag problemlos durch die tierärztliche Verfassungsprüfung, den sogenannten Vet-Check, gekommen. Der dreimalige Olympiasieger Michael Jung mit Chipmunk, Ex-Weltmeisterin Sandra Auffarth mit Viamant du Matz und Julia Krajewski mit Amande de B'Neville können somit ab Freitag in Tokio auf Medaillenjagd gehen. Das Ersatzpaar sind Andreas Dibowski und Corrida.

Radsport

Patrick Moster, Sportdirektor des Bundes Deutscher Radfahrer, wurde nach seiner rassistischen Entgleisung nun doch vorzeitig nach Hause geschickt. Der DOSB entschied, dass Moster von den Olympischen Spielen abreisen muss. Moster verließ Japan noch am Donnerstag, zudem ist er vom Radsport-Weltverband UCI wegen des Verstoßes gegen die Anstandsregeln bis auf weiteres suspendiert worden.

(Quelle: SID)


  • Jason Osborne (re.) und Jonathan Rommelmann genießen den Glanz ihrer Silbermedaillen. Foto: picture-alliance
    Jason Osborne (re.) und Jonathan Rommelmann genießen den Glanz ihrer Silbermedaillen. Foto: picture-alliance

Partner TEAM DEUTSCHLAND