Paralympische Spiele in Tokio offiziell eröffnet

Der japanische Kaiser Naruhito hat die 16. Paralympischen Sommerspiele in Tokio eröffnet. Der Tenno sprach um 22.08 Uhr Ortszeit die traditionelle Begrüßungsformel.

Rollstuhlfahrer*innen entzünden die paralympische Flamme. Die Spiele sind eröffnet. Foto: picture-alliance
Rollstuhlfahrer*innen entzünden die paralympische Flamme. Die Spiele sind eröffnet. Foto: picture-alliance

42 Minuten später entzündeten Rollstuhltennisspielerin Yui Kamiji, Boccia-Spieler Shunsuke Uchida und Gewichtheberin Karin Morisaki das paralympische Feuer. An der Spitze der deutschen Mannschaft trugen Rollstuhlbasketballerin Mareike Miller und Radfahrer Michael Teuber die Fahne ins Olympiastadion.

Deutschland marschierte vor den Augen von Japans Premierminister Yoshihide Suga und IPC-Chef Andrew Parsons als 103. Team ein. Sprinter Johannes Floors durfte mit fünf weiteren Athleten die paralympische Flagge in die Arena tragen.

In Tokio stehen bis zum 5. September insgesamt 539 Entscheidungen in 22 Sportarten auf dem Programm. Insgesamt nehmen an den Spielen in Japan rund 4400 Sportler aus 161 Ländern teil, dazu kommt als 162. Delegation das Flüchtlingsteam. Für Deutschland gehen 133 Para-Athleten und drei Guides an den Start.

(Quelle: SID)


  • Rollstuhlfahrer*innen entzünden die paralympische Flamme. Die Spiele sind eröffnet. Foto: picture-alliance
    Rollstuhlfahrer*innen entzünden die paralympische Flamme. Die Spiele sind eröffnet. Foto: picture-alliance

Partner TEAM DEUTSCHLAND