100 Jahre Zeitschrift Kanu-Sport

Die vom Deutschen Kanu-Verband (DKV) herausgegebene Fachzeitschrift KANU-SPORT begeht ihr 100-jähriges Bestehen.

Fokus auf das Titelbild der aktuellen Ausgabe KANU-SPORT; Foto: DKV
Fokus auf das Titelbild der aktuellen Ausgabe KANU-SPORT; Foto: DKV

Vor genau 100 Jahren, am 8. Januar 1920 erschien die erste Ausgabe der Zeitschrift im Verlag Joh. Burghagen, Hamburg, seinerzeit unter dem ausholenden Titel: „KANUSPORT – Illustrierte Zeitschrift für das gesamte Kanuwesen. Amtliches Organ des Deutschen Kanu-Verbandes“. Waren bis dahin die Nachrichten des sechs Jahre zuvor gegründeten DKV noch in der Zeitschrift „Rudersport“ veröffentlicht worden, hatte der junge Verband seit 1920 sein eigenes, alle 14 Tage erscheinendes Mitgliedermagazin.

Die Zeitschrift erscheint – bis auf eine kriegsbedingte Pause von 1944 bis 1947 – seitdem ununterbrochen und ist damit die älteste noch bestehende deutschsprachige Kanu-Fachzeitschrift.  Die Schwerpunkte des Heftes haben sich im Laufe der Zeit immer wieder verändert. War der KANU-SPORT ursprünglich als reine Mitgliedszeitschrift konzipiert, die die Mitglieder über das Verbands- und Vereinsgeschehen informieren sollte, bekamen bis in die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts zunächst Wettkampfberichte – vor allem aus dem olympischen Kanu-Rennsport – einen immer höheren Stellenwert. Heute versteht sich der KANU-SPORT als Fachzeitschrift für die gesamte Kanu-Branche. Während DKV-interne Mitteilungen weiter ein fester Bestandteil sind, wird das Heftkonzept vor allem von Tourenvorschlägen, Infos über neue Produkte und Praxistipps geprägt. Geblieben ist neben der Funktion als Verbandszeitschrift auch der Anspruch, die Sportart Kanu in ihrer gesamten Breite abzubilden und auch die weniger beachteten Bereiche im Freizeit- und Wettkampfsport zu berücksichtigen: vom Stand-Up-Paddling bis zum Kanu-Segeln, von Langstreckentouren bis zu Olympischen Spielen.

Der KANU-SPORT wird inzwischen vom DKV-eigenen Verlag herausgegeben. Der Bezugspreis des monatlich erscheinenden Magazins ist im Verbandsbeitrag allerdings nicht enthalten, die Hefte werden nur an Vereine und zahlende Abonnenten verschickt und sind auch nicht im normalen Zeitschriftenhandel erhältlich. Dennoch ist der KANU-SPORT das reichweitenstärkste Magazin in seinem Segment: Neben den Abonnenten und Einzelmitgliedern erreicht er über die Bootshäuser und Vereine praktisch jedes der 120.000 DKV-Mitglieder.

„Wir sind stolz darauf, dass auch nach 100 Jahren noch für viele Paddler die wichtigste Informationsquelle sind. Wir arbeiten weiterhin daran, im Dialog mit unseren Lesern weiterhin Monat für Monat interessante Beiträge zu unserem faszinierenden Sport zu bieten“, freut sich Chefredakteur Dieter Reinmuth.

Die Januar-Ausgabe der Zeitschrift widmet sich in mehreren Beiträgen dem Jubiläum.

(Quelle: Deutscher Kanu-Verband)


  • Fokus auf das Titelbild der aktuellen Ausgabe KANU-SPORT; Foto: DKV
    Fokus auf das Titelbild der aktuellen Ausgabe KANU-SPORT; Foto: DKV
  • So sah das Titelbild der ersten Ausgabe des Jahres 1920 aus. Foto: DKV
    So sah das Titelbild der ersten Ausgabe des Jahres 1920 aus. Foto: DKV

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.