3. bundesweiter Wheel-Soccer-Cup

Am 30. und 31. August 2014 findet der 3. bundesweite Wheel-Soccer-Cup der Rollikids in Berlin statt.

Über 80 Kinder und Jugendlich nahmen 2013 teil. Foto: LSB NRW, Bowinkelmann.
Über 80 Kinder und Jugendlich nahmen 2013 teil. Foto: LSB NRW, Bowinkelmann.

Unter der Veranstaltungsleitung des Deutschen Rollstuhlsport-Verbandes richtet der SV Pfefferwerk bereits im fünften Jahr in Folge den Wheel-Soccer-Cup der Rollikids aus.

An zwei Tagen trainieren und spielen zahlreiche Kinder und Jugendliche im Rollstuhl mit- und gegeneinander. Ein besonderes Anliegen ist den Veranstaltern auch das gemeinsame Spielen und Sporttreiben von Kindern und Jugendlichen mit und ohne Behinderung.

Wheel-Soccer ist ein Mannschaftssport, bei dem zwei Teams gegeneinander spielen. Ein Pezzi-Ball wird mit den Händen oder im Rollstuhl geschlagen, bzw. gestoßen. Ziel ist es, den Ball im gegnerischen Tor zu versenken. Da Wheel-Soccer nicht so "hart und kompliziert" ist wie Rollstuhl-Basketball, kann es von allen Kindern und Jugendlichen im Rollstuhl, auch mit stärkeren Handicaps, gespielt werden.

Die Veranstaltung findet am 30. und 31. August in der Max Schmeling Halle am Falkplatz 1 in Berlin statt.

Das Turnier ist eines der größten Rollstuhlsport-Turniere für Kinder und Jugendliche in ganz Deutschland. Im letzten Jahr haben zehn Mannschaften mit über 80 Kindern und Jugendlichen teilgenommen.

 

(Quelle: Deutscher Rollstuhl-Sportverband)


  • Über 80 Kinder und Jugendlich nahmen 2013 teil. Foto: LSB NRW, Bowinkelmann.
    Über 80 Kinder und Jugendlich nahmen 2013 teil. Foto: LSB NRW, Bowinkelmann.

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.