4. World-Sports-Forum in Lausanne

Das World-Sports-Forum macht sich zur Aufgabe, zur Lösung drängender Probleme des Sports beizutragen.

Peking 2008 sowie Gefahren für den Profi-Sport sind Topthemen

Zentrale Themen des vom 22.-24. September 2002 in Lausanne zum vierten Mal stattfindenden Welt-Sport-Forums sind die Olympischen Spiele 2008 und aktuelle Bedrohungen für den Profi-Sports.

 

Das Welt-Sportforum wurde erstmals 1998 zum Jubiläum der Olympischen Winterspiele in St. Moritz organisiert. Es macht sich, den Angaben der Veranstalter zu Folge, zur Aufgabe, Mitglieder von Sportorganisationen und angrenzenden Partner-Bereichen des Sports die Möglichkeit zu geben, drängende Probleme des Sports in einer zwanglosen und unpolitischen Weise zu thematisieren.

 

In den Blickpunkt des diesjährigen Forums geraten aktuelle Gefährdungen für den europäischen Profi-Sport. Auf der Agenda steht hier unter anderem die Sportarten Eishockey und Fußball. Unter dem Titel "China als ökonomisches Kraftwerk" und "Peking 2008 – Share the spirit of the organizing committee" sollen Herausforderungen kommender Olympischer Spiele diskutiert werden. Weitere Themen sind Medienrechte, Finanzanalysen sowie der Fun- und Extrem-Sport.

 

Unter den Teilnehmern des World-Sports-Forum 2002 befinden sich der Vorstandvorsitzende der Adidas-Salomon AG, Herbert Hainer, IOC-Präsident Dr. Jacques Rogge sowie der vierfache Olympiasieger Johann-Olav Koss als Vorsitzender von Olympic Aid. Weitere Informationen und Teilnehmer im Internet.

 

Nähere Informationen bei Anna Hellmann und André Glauser, World-Sports-Forum Lausanne, P.O. Box 480, CH-1936 Verbier, e-mail: info@wsforum.org

 

Das World-Sports-Forum im Internet: www.wsforum.org

 

 



Weitere Links:
Das World-Sports-Forum im Internet



Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.