42. IOA-Session in Olympia: NOK ruft Sportstudierende zur Mitwirkung auf

Das Nationale Olympische Komitee für Deutschland (NOK) hat die Institute für Sport und Sportwissenschaft der deutschen Universitäten in der zurückliegenden Woche über die Ausschreibung der 42. Session der Internationalen Olympischen Akademie 2002 in Olympia/ Griechenland informiert und um Benennung geeigneter Kandidaten gebeten.

 

 

 

Die als Sessionen bezeichneten Akademie-Tagungen finden seit 1961 für Studierende aus aller Welt statt. Wie in jedem Jahr beabsichtigt das NOK auch vom 24. Juli bis zum 08. August 2002 wieder eine Teilnehmergruppe aus Deutschland nach Olympia zu entsenden.

 

 

 

Dort sollen die etwa 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus über 100 Ländern in diesem Jahr gemeinsam mit namhaften internationalen Experten zum Thema "Die Olympische Bewegung und die Kulturolympiaden" diskutieren.

 

 

 

Die Höchstzahl der Studentinnen eines Landes ist vom Veranstalter, dem Griechischen Olympischen Komitee, auf drei beschränkt worden.

 

 

 

Das NOK für Deutschland übernimmt für die von ihm gemeldeten Teilnehmer die Kosten des Fluges, einer viertägigen Vortour durch Griechenland und des Aufenthalts in der Olympischen Akademie.

 

 

 

Die Auswahl der Teilnehmer/innen wird vom Kuratorium Olympische Akademie des NOK auf Empfehlung der sportwissenschaftlichen Institute vorgenommen. Pro Sportinstitut kann nur ein Bewerber/eine Bewerberin benannt werden. Die Institute müssen ihren Bewerber bzw. ihre Bewerberin bis zum 15.02.2002 beim NOK benennen.

 

 


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.