6. Europäisches Olympisches Jugendfestival 2003 in Bled/Slowenien

Mit einem großen Nachwuchs-Sportereignis startet die Europäische Olympische Bewegung im Januar in das neue Jahr.

38 deutsche Nachwuchssportlerinnen und -sportler am Start

Vom 25.-31. Januar 2003 findet in Bled/Slowenien das 6. Europäische Olympische Jugendfestival statt. Über 1.000 der besten jugendlichen Wintersportler aus 40 europäischen Ländern im Alter von 16-18 Jahren werden in den Sportarten Alpiner Skilauf, Eishockey, Eiskunstlauf, Skispringen, Nordische Kombination, Skilanglauf und Biathlon am Start erwartet.

 

Das Nationale Olympische Komitee für Deutschland wird ein Team mit voraussichtlich 38 Aktiven in sechs Sportarten entsenden. Darunter sind auch zwei Skispringerinnen.

 

Das Skispringen hatte bei den V. Europäischen Jugendtagen in Vuokatti seine Premiere erlebt. Damals waren die 16 teilnehmenden Athletinnen und Athleten aus Deutschland mit sieben Medaillen (3 Gold, 2 Silber und 2 Bronze-Medaillen) nach Hause zurückgekehrt erzielt. Den größten Anteil am Erfolg hatten die Biathletinnen Biathleten, die sechs der sieben Medaillen gewannen.

 

Die Veranstaltung wird alle zwei Jahre sowohl im Sommer als auch im Winter durchgeführt. Teilnahmeberechtigt sind Jugendliche aus allen Mitgliedsnationen des Europäischen Olympischen Komitees (EOC). Die Wettbewerbe werden im Einklang mit dem Regelwerk der Olympischen Spitzenverbände durchgeführt. Auch "Olympisches Dorf", "Chef de Missions Meetings", "Akkreditierungs- und Medienzentren" erinnern an die "richtigen" Olympischen Spiele.

 

Gastgeber der Winter-EYOD waren bisher Aosta (Italien 1993), Andorra (1995), Sundsvall (Schweden, 1997), Poprad-Tatry (1999) und Vuokatti (Finnland 2001). Im Sommer gastierten die EYOD bislang in Brüssel (Belgien 1991), Valkenswald (Holland, 1993), Bath (England, 1995), Lissabon (Portugal, 1997) Esbjerg (Dänemark 1999) und Murcia (Spanien 2001).

 

"Einmal bei den Olympischen Spielen zu starten, ist mein großes Ziel. Die EYOF waren auf dem Weg dahin ein kleiner aber wichtiger Schritt", bilanzierte Spezialspringer Mario Kürschner nach der letzten Veranstaltung und auch Biathlon Trainer Rupert Plechaty hatte anderen Verbänden die Teilnahme ans Herz gelegt: "Bei nationalen Wettbewerben ist die Atmosphäre nicht vergleichbar", sagte der ehemalige Cheftrainer der Biathleten.

 

Nähere Informationen über die Entsendung des deutschen EYOF-Teams 2003 nach Bled über Herrn Georg Kemper, Referat Internationale Zusammenarbeit, 069/6700220. Informationen zur Veranstaltung selbst sind im Internet- über die Adresse www.eyof2003.org abrufbar.



Weitere Links:
Das Europäische Olympische Jugendfestival 2003 im Internet



Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.