Achtung, laute(r) Kinder!

Initiativen und Einrichtungen sind bundesweit aufgerufen, zum Weltspieltag am 28. Mai in ihrer Stadt oder Gemeinde eine öffentlichkeitswirksame Spielaktion durchzuführen.

Der Weltspieltag soll auf das Recht der Kinder zu spielen aufmerksam machen. Copyright: picture-alliance
Der Weltspieltag soll auf das Recht der Kinder zu spielen aufmerksam machen. Copyright: picture-alliance

Das diesjährige Motto lautet: „Achtung: laute(r) Kinder!“. „Kinder verschwinden zunehmend aus dem öffentlichen Raum, dort, wo sie lautstark ihrem Spieldrang nachgehen, geraten sie in Konflikt mit ruhebedürftigen Erwachsenen, Verbotsschilder nehmen ihnen die letzten Freiflächen. Deshalb ist eine öffentliche Aufmerksamkeit für das Recht auf Spiel dringend notwendig“, sagt Holger Hofmann vom Deutschen Kinderhilfswerk.

Schon mehr als 50 Aktionen, über das gesamte Bundesgebiet verteilt, haben sich für den Weltspieltag angemeldet. Das Deutsche Kinderhilfswerk freut sich über weitere Beteiligungen von Kindertagesstätten, Schulen, Initiativen und Projekten der Jugendarbeit, aber auch von Eltern und Nachbarschaftsinitiativen. Die Aktion sollte Aufsehen erregen und zum Nachdenken über das eigene Verhalten anregen. Die Initiativen und Einrichtungen können sich auf der Website www.weltspieltag.de und erhalten kostenloses Aktionsmaterial.

Kinder brauchen Platz und Bewegung für eine gesunde körperliche Entwicklung und um zu lernen. Über das Spiel entwickeln sie motorische Fähigkeiten und eignen sich soziale Kompetenzen an. Mit dem Weltspieltag wollen das Deutsche Kinderhilfswerk und seine Partner im Bündnis Recht auf Spiel die Bedeutung des Spiels für Kinder ins Bewusstsein rufen und mehr Akzeptanz  fördern. Das Bündnis ist ein Zusammenschluss von zahlreichen Verbänden und Einzelpersonen.

Der Kooperationspartner Deutsche Sportjugend (dsj) unterstützt seit Jahren die Aktivitäten am Weltspieltag. Vorstandsmitglied Jan Holze hebt die Bedeutung der Projekte hervor: „Um auf die Rechte von Kindern aufmerksam zu machen ist der Weltspieltag für uns ein wichtiges Ereignis. Während einerseits der Spiel- und Bewegungsraum für Kinder immer mehr eingegrenzt wird, wundern sich Erwachsene andererseits immer mehr über unaufmerksame, unkonzentrierte Kinder, die in der Schule ihre Leistung nicht abrufen können. Daher ruft die Deutsche Sportjugend Sportvereine, Kindertagestätten und Schulen dazu auf, sich mit einer Aktion am Weltspieltag zu beteiligen.“


  • Der Weltspieltag soll auf das Recht der Kinder zu spielen aufmerksam machen. Copyright: picture-alliance
    Der Weltspieltag soll auf das Recht der Kinder zu spielen aufmerksam machen. Copyright: picture-alliance

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.