Afghanische Fußball-Trainerinnen in Deutschland

BMI finanziert Fortbildungskurs in Frankfurt am Main und Instandsetzung eines Sportplatzes in Kabul

Im Zuge eines Kurzzeitprojekts zum Wiederaufbau des afghanischen Fußballs befinden sich derzeit (vom 26. Januar bis zum 6. Feburar) sieben afghanische Frauen und ein afghanischer Mann in Frankfurt am Main.

 Während des Lehrgangs erhalten sie unter der Federführung des DOSB-Experten Lars Isecke Einführungen in spezielles Konditions- und Koordinationstraining.

In einem zweiten Projektschritt soll zu einem späteren Zeitpunkt in Afghanistan ein Sportplatz in der Region Kabul instandgesetzt werden.

Das Projekt wird vom Bundesministerium des Innern zur Förderung von Internationalen Sportprojekten finanziert.

 


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.