Akkreditierungsverfahren für die 112. IOC Session vom 13.-16.07.01 in Moskau eröffnet

Mit dem Hinweis auf zwei historisch wegweisende Beschlüsse seiner Entwicklung hat das Internationale Olympische Komitee (IOC) in dieser Woche das Akkreditierungsverfahren für die 112. IOC-Session in Moskau eröffnet. Am 13. Juli des Jahres werden die Delegierten im World Trade Center in Moskau über die Gastgeberstadt der Olympischen Spiele des Jahres 2008 entscheiden und am 16. Juli einen neuen IOC-Präsidenten wählen.

 

 

 

Das zweistufige Akkreditierungsverfahren sieht eine Voranmeldung der entsendenden Redaktionen bis zum 18. März 2001 vor. Das IOC beabsichtigt hiermit genauere Planungssicherheit im Hinblick auf die Anzahl der anreisenden Kollegen und die Medienarbeit in Moskau zu erzielen. Ein entsprechendes Akkreditierungsformular für das Voranmeldeverfahren kann über die NOK-Pressestelle Tel. 069/6700227 oder per e-mail (volknant@gmx.de) angefordert werden.

 

 

 

In einem zweiten Schritt wird das IOC dann Ende März auf der Grundlage der Voranmeldun-gen um namentliche Benennung der anreisenden Kollegen bitten. Das IOC kündigt an, Details zu Unterbringung und Presseeinrichtungen zu einem späteren Zeitpunkt mitteilen zu wollen. Darüber hinaus muss sich jeder Journalist eigenverantwortlich um ein gültiges Visum bemühen.

 

 

 

Bereits zum jetzigen Zeitpunkt sind einige Pressetermine bekannt gegeben worden. So finden zwischen dem 9. und 11. Juli jeweils um 13.30 und 18.30 Uhr Media-Briefings statt. Am 12. Juli stellen sich die Kandidatenstädte Peking, Paris, Toronto, Osaka und Istanbul letztmalig vor der Wahl der Presse. Am 13. Juli wird um 18.00 Uhr die Ausrichterstadt der Spiele 2008 präsentiert. Am 14. und 15. Juli sind erneut Media-Briefings um 13.30 und 18.30 Uhr geplant. Am 16. Juli lädt der dann neu gewählte IOC-Präsident zu noch näher zu bestimmender Uhrzeit zur ersten Pressekonferenz im neuen Amt ein. Genauere Informationen über den Ort der Pressekonferenzen werden noch bekannt gegeben. Kontakte zum IOC über Emmanuelle Morcau, Department of Communications, Tel.: 004121/6216111.


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.