Albert Münch gewinnt IOC-Wettbewerb „Olympischer Sport und Kunst“

Die Entscheidung im IOC-Kunstwettbewerb fiel zugunsten von Albert Münch und Yvonne van Acht. Die beiden Künstler wurden am 29. Januar beim DOSB-Neujahrsempfang ausgezeichnet.

 

Albert Münchs Gemälde "Liu Xiang, World Champion 2007, 110 Meter Hürden"
Albert Münchs Gemälde "Liu Xiang, World Champion 2007, 110 Meter Hürden"

Ganz im Sinne seines Gründervaters Pierre de Coubertin fühlt sich das Internationale Olympische Komitee (IOC) seit jeher auch einer Förderung der Kunst verpflichtet. In diesem Sinne verpflichtet es die Organisatoren Olympischer Spiele etwa zur Gestaltung eines „kulturell wertvollen“ Rahmenprogramms oder schreibt selbst immer wieder entsprechende Wettbewerbe aus. So geschehen auch im Blick auf die Spiele von Peking.

Wieder einmal waren Kunstschaffende rund um den Globus aufgerufen, sich unter dem Motto „Olympischer Sport und Kunst“ bildmalerisch zu betätigen.
Die Sieger der nationalen Vorausscheidung, deren Durchführung der DOSB der Deutschen Olympischen Akademie Willi Daume (DOA) überantwortet hatte, wurden am 28. Januar im Rahmen des DOSB-Neujahrsempfangs geehrt. Der Qual der Wahl hatte sich eine höchst fachkundige Jury unter Vorsitz der DOSB-Vizepräsidentin Gudrun Doll-Tepper – mit der Direktorin des Koblenzer Ludwig-Museums, Frau Dr. Reifenscheid-Ronnisch, dem Künstler Hans Borchert, dem Kurator und Kunsthändler Dirk Geuer, der dreifachen Olympiasiegerin Rica Reinisch und dem DOA-Geschäftsführer Achim Bueble - unterzogen.

Ihre Entscheidung fiel zugunsten von Yvonne van Acht und Albert Münch. Letzterer, freiberuflicher Kunstmaler und Grafiker aus Bonn und bereits 1999 Sieger des entsprechenden „Sydney-Wettbewerbs, erhält neben einem Preisgeld von 3.000 € auch die Gelegenheit, sich mit seiner verfremdeten Darstellung des chinesischen Hürden-Champions Liu Xiang auf internationaler Ebene zu messen. Die mit ihrem Bild „Prayer for Olympic Peace“ knapp unterlegene junge Düsseldorfer Meisterschülerin van Acht darf sich mit einem Preisgeld von 2.000 € und der Aussicht auf den nächsten Wettbewerb trösten.


  • Albert Münchs Gemälde "Liu Xiang, World Champion 2007, 110 Meter Hürden"
    Albert Münchs Gemälde "Liu Xiang, World Champion 2007, 110 Meter Hürden"
  • Yvonne van Achts Gemälde "prayer for olympic peace"
    Yvonne van Achts Gemälde "prayer for olympic peace"

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.