Alltags-Fitness-Test-PraxisProgramm

Der LandesSportBund Niedersachsen entwickelt ein 14-stündiges Praxisprogramm zum Alltags-Fitness-Test. Das Programm soll bundesweit zur Verfügung stehen.

Foto: Volker Minkus
Foto: Volker Minkus

Der LandesSportBund Niedersachsen hat bundesweit erstmals mit Übungsleiterinnen und Überungsleitern die Fortbildung AFT-PraxisProgramm (AFT-PP) erprobt.

Das Bewegungsprogramm ist auf den Alltags-Fitness-Test (AFT) für Menschen ab 60 Jahren abgestimmt und umfasst 14 Kurseinheiten. Das AFT-PP baut auf den Ergebnissen des AFTs auf und ermöglicht nach der Durchführung einen Vergleich zu den Resultaten vor dem Kursprogramm. Das Programm zeigt somit die Entwicklung der individuellen motorischen Fertigkeiten auf und zielt darauf ab, die Selbstständigkeit und die Fitness im Alter nicht nur zu erhalten, sondern auch zu fördern.

In den 14 Kurseinheiten werden systematisch die grundlegenden Fähigkeiten trainiert, die für den Erhalt der Selbständigkeit im Alter von Bedeutung sind. Das Training umfasst nicht nur Kraft und Ausdauer, sondern greift auch die Bereiche Beweglichkeit, Koordination und kognitive Fitness auf. Am Anfang des Kurses steht zunächst eine AFT-Testung an, um das Fitnessniveau der Teilnehmenden zu ermitteln. Auf dieser Grundlage wird dann das Training in den folgenden 12 Kurseinheiten systematisch aufgebaut, um dann in der 13. Kursstunde eine erneute AFT-Testung durchzuführen. So erhalten die Übungsleitenden eine Rückmeldung zur Wirksamkeit ihres Trainings und die Teilnehmenden zu ihrer individuellen Trainingsentwicklung. In dem auf sie zugeschnittenen Materialpaket enthalten sind Teilnehmerunterlagen mit Übungsanleitungen „für zu Hause“, sodass die Teilnehmenden, das in den Kurstunden vermittelte Wissen, in ihrem Alltag umsetzen können.

In der ganztägigen Fortbildung gibt es eine kurze Einführung in den AFT, die dazu überleitet, wie die Strukturen der 14 Kurseinheiten im AFT-PP aufbereitet sind. Anschließend werden in der Sporthalle ausgewählte Stundeninhalte in Kleingruppen durchgeführt und von den Teilnehmenden angeleitet. Durch die Kombination aus Theorie und Praxis ist eine ansprechende und sehr gut angenommene Fortbildung für die Zielgruppe der Älteren entstanden. Vorgesehen ist die Fortbildung für Übungsleitende mit C-Lizenz.

Interessierte Landessportbünde haben die Möglichkeit, im Rahmen einer Kooperation mit dem LandesSportBund Niedersachsen, das AFT-PraxisProgramm auch in ihren Vereinen anzubieten.  

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Nina Panitz (npanitz@remove-this.LSB-Niedersachsen.de) oder an Bernd Grimm (bgrimm@remove-this.LSB-Niedersachsen.de). Auf der Website des LSB Niedersachsen können Sie mehr zum AFT-PP nachlesen und finden alle Termine für die Fortbildung.


  • Foto: Volker Minkus
    AFT Praxis-Programm

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.