Ausgezeichnetes Engagement

Auch in diesem Jahr ruft die Kampagne „Geben gibt.“ dazu auf, freiwilliges Engagement sichtbar zu machen und Personen, Initiativen oder Unternehmen für den Deutschen Engagementpreis zu nominieren.

Ab sofort können wieder Initiativen, Unternehmen oder Personen für den Deutschen Engagementpreis nominiert werden. Foto: "Geben gibt."
Ab sofort können wieder Initiativen, Unternehmen oder Personen für den Deutschen Engagementpreis nominiert werden. Foto: "Geben gibt."

Besondere Aufmerksamkeit erhält das Engagement zum 5. Dezember, dem Tag des Ehrenamts, mit der Verleihung des Deutschen Engagementpreises, der sich diesmal besonders auf das Engagement Jugendlicher fokussiert. Jugendliche engagieren sich in den verschiedensten Bereichen: im Sportverein, in der Kirche, in der Politik oder in Freiwilligendiensten. Diesen jungen Menschen möchte die Kampagne „Geben gibt.“ auch in der breiteren Öffentlichkeit ein Gesicht verleihen, denn gerade sozial engagierte Jugendliche haben eine Vorbildfunktion für andere und sind für die Zukunft einer Gesellschaft unverzichtbar.

Für den Deutschen Engagementpreis kann man sich nicht selbst bewerben, sondern nur durch andere vorgeschlagen werden. Die Kampagne „Geben gibt.“ ruft deshalb ab jetzt wieder dazu auf, persönliche Helden online unter Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.geben-gibt.de oder per Postkarte für den Preis in einer der verschiedenen Kategorien "Politik & Verwaltung", "Wirtschaft", "Gemeinnütziger Dritter Sektor & Einzelperson" sowie der Schwerpunktkategorie „Jugendengagement“ zu nominieren. Zudem können die Bürger selbst im Internet über einen Publikumspreis abstimmen. Der Gewinner dieses Preises erhält 10.000 Euro sowie eine auf seine Interessen abgestimmte Fortbildung.

Initiatoren der Kampagne sind die großen Dachverbände gemeinnütziger Organisationen sowie bundesweite Netzwerke und Initiativen, die sich zum „Bündnis für Engagement“ zusammengeschlossen haben.


  • Ab sofort können wieder Initiativen, Unternehmen oder Personen für den Deutschen Engagementpreis nominiert werden. Foto: "Geben gibt."
    Ab sofort können wieder Initiativen, Unternehmen oder Personen für den Deutschen Engagementpreis nominiert werden. Foto: "Geben gibt."

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.