Befragung zum Stand der Umsetzung von Inklusion

Im Rahmen seines Strategiekonzepts zur Umsetzung von Inklusion im und durch Sport hat der DOSB aktuell eine Umfrage unter den Mitgliedsorganisationen gestartet.

Foto: LSB/NRW Andrea Bowinkelmann
Foto: LSB/NRW Andrea Bowinkelmann

Die Präsidentinnen und Präsidenten der Mitgliedsorganisationen wurden angeschrieben mit der Bitte, bis Ende Februar Fragen zur Verbandskultur, den Strukturen, den Angeboten, der Barrierefreiheit, der Qualifizierung und Kooperationen zu beantworten. Die Arbeitsgruppe Inklusion des DOSB, in der unter der Leitung von Vizepräsidentin Prof. Dr. Gudrun Doll-Tepper die Verbändegruppen, der Deutsche Behindertensportverband, Special Olympics Deutschland, der Deutsche Gehörlosensportverband und die Deutsche Sportjugend vertreten sind, will dadurch wertvolle Hinweise zum Stand der Umsetzung von Inklusion erhalten.

Das Monitoring zu Einstellungen und  entsprechenden Maßnahmen zur Teilhabe von Menschen mit Behinderungen soll ab sofort im Turnus von zwei Jahren stattfinden.  

(Quelle: DOSB)


  • Foto: LSB/NRW Andrea Bowinkelmann
    Foto: LSB/NRW Andrea Bowinkelmann

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.