Berlin und Brandenburg siegen bei Jugend trainiert für Paralympics

Die Bundessieger des Schulsportwettbewerbs "Jugend trainiert für Paralympics" (JTFP) stehen fest. Sie kommen aus Berlin und Brandenburg.

Das siegreiche Leichtathletikteam von der  Bauhausschule Cottbus in Brandenburg;
Das siegreiche Leichtathletikteam von der Bauhausschule Cottbus in Brandenburg;

Das JTFP-Bundesfinale fand in den Sportarten Fußball ID (für Schüler mit Intellektueller Beeinträchtigung), Leichtathletik und Schwimmen statt. 37 Schulmannschaften mit 353 Schülerinnen und Schülern haben in Berlin ihre Sieger ermittelt.

Der Titel JTFP-Bundessieg in der Leichtathletik geht nach Brandenburg

Die Bauhausschule Cottbus steht ganz oben auf dem Treppchen und holte den Bundessieg in der Leichtathletik nach Brandenburg. Silber und Bronze gingen an das Schulzentrum „Paul-Friedrich-Scheel“ aus Mecklenburg-Vorpommern und die LVR-Paul-Klee-Schule aus Nordrhein-Westfalen. Wie im letzten Jahr konnten die brandenburgischen Schülerinnen und Schüler den Mehrkampf in der Leichtathletik für sich entscheiden. In der, in diesem Jahr erstmals eingeführten, Wettkampfklasse III führten sie bereits am ersten Wettkampftag. Wettkampfklasse II zog nach, so dass sie in der gemeinsamen Wertung (1052) mit großem Abstand gewonnen haben und sich erneut JTFP-Bundessieger nennen dürfen. Die Silbermedaille ging an das Schulzentrum „Paul-Friedrich-Scheel“ aus Mecklenburg-Vorpommern (824,5 Punkte) und die Bronzemedaille sicherten sich die nordrhein-westfälischen Schülerinnen und Schülern der LVR-Paul-Klee-Schule aus Leichlingen (784,5 Punkte). Opens external link in new windowAlle Ergebnisse >>>

JTFP-Gold bei den Schwimmwettkämpfen bleibt in Berlin

Die Plätze 1,2 und 3 im JTFP-Schwimmwettbewerb gehen nach Berlin, Schwerin und Potsdam.  Fast wie im letzten Jahr. 2014 standen die Mannschaften dieser drei Bundesländer auch auf dem Podest. Mit dem feinen Unterschied, dass bei diesem Bundesfinale das Sonderpädagogische Förderzentrum Potsdam und die Carl-von-Linné Schule Berlin die Plätze getauscht haben. Silber sicherte sich, wie im letzten Jahr, das Mecklenburgische Förderzentrum Schwerin. Opens external link in new windowDie weiteren Platzierungen >>>

Der Titel im Fußball geht nach Brandenburg

Alles was Fußball zu bieten hat zeigte das JTFP-Finalspiel: Spannung bis zum Schluss, Verlängerung und viele Tore. Das Spiel um den ersten Platz endet in der letzten Spielminute mit einem Ausgleichstor zum 1:1. Beim Entscheidungsschießen vielen dann weitere 5 Tore und am Ende  setzten sich die Schüler der Waldhofschule Templin mit 4:3 gegen die St. Laurentius Schule Attendorn aus Nordrhein-Westfalen durch und holten den Titel „Bundessieger 2015“ damit knapp, aber verdient nach Brandenburg. Völlig unerwartet kam der Sieg für die Brandenburger Kicker, die im letzten Jahr noch nicht einmal einen Platz auf dem Treppchen hatten, sich aber von Spiel zu Spiel gesteigert haben. Ebenso spannend ging es im kleinen Finale zu. Hier lautete der Endstand 3:2 für die Förderschule "Sankt Franziskus" Dresden (Sachsen) im Duell mit der Brunnenschule Königsbrunn aus Bayern. Opens external link in new windowAlle Spielergebnisse des Turniers und die Endplatzierungen >>>

(Quelle: Deutscher Behindertensportverband)


  • Das siegreiche Leichtathletikteam von der  Bauhausschule Cottbus in Brandenburg;
    Das siegreiche Leichtathletikteam von der Bauhausschule Cottbus in Brandenburg;
  • Die erfolgreichen Schwimmer (mitte) der Carl-von-Linné Schule in Berlin;
    Die erfolgreichen Schwimmer (mitte) der Carl-von-Linné Schule in Berlin;
  • Die Bundessieger-Mannschaft im Fußball von der Waldhofschule Templin in Brandenburg; alle Fotos: JTFP/DB
    Die Bundessieger-Mannschaft im Fußball von der Waldhofschule Templin in Brandenburg; alle Fotos: JTFP/DB

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.