Bewegt Euch!

"Bewegt Euch" lautet das neue weltweite Breitensport-Motto. Damit dies umgesetzt werden kann, ist Kreativität gefragt, findet der Chefredakteur der DOSB-Publikationen, Jörg Stratmann.

Die 15. Weltkonferenz des Breitensports hat "Bewegt Euch" zum Motto ausgerufen. Foto: LSB NRW
Die 15. Weltkonferenz des Breitensports hat "Bewegt Euch" zum Motto ausgerufen. Foto: LSB NRW

Die 15. Weltkonferenz „Sport for all“ des Internationalen Olympischen Komitees ist am Wochenende in Lima mit einem zackigen Appell zu Ende gegangen. „Bewegt Euch“ heißt das neue weltweite Breitensport-Motto. Das kommt uns nur allzu bekannt vor.

Schließlich stellt der DOSB, das Dach des deutschen Sport, seit seiner Gründung fest: Sport bewegt. Doch gerade diese Tagung von 500 Expertinnen und Experten aus aller Welt hat gezeigt: Die Möglichkeiten, die der Sport hierzulande hat, brauchen zwar wirklich keinen Vergleich zu scheuen; aber gute Ideen und pfiffige Lösungen haben auch andere.

So hat der Internationale Badminton-Verband ein originelles Selbstlernprogramm entwickelt, mit dem er seine Sportart mehr an Schulen verbreiten will. Eindrucksvoll war auch das Beispiel der Non-Profit-Agentur Architecture for Humanity, die weltweit Sportstätten mit den Menschen vor Ort entwickeln und dann erfolgreich in deren Obhut übergeben, indem sie partnerschaftlich zusammenarbeiten. Interessant, wenn auch wohl nicht übertragbar ist das Gesundheits- und Fitness-Programm „World Fit Walk“ aus Florida.

Lima, Austragungsort dieses Kongresses, ist wahrlich weit weg. Aber die Beispiele zeigen, wie wichtig der regelmäßige Austausch selbst mit den exotischsten Partnern weltweit ist, um auch auf dem eigenen Feld weiterzukommen.

Umgekehrt ist in Südamerika gut angekommen, wie der deutsche Sport die Aufgabe angeht, neue Perspektiven für mehr nachhaltige Sportstätten zu öffnen und mehr öffentlichen Raum für den Sport bereitzustellen. ParkSport, das sich gerade bei der „internationalen gartenschau hamburg 2013“ präsentiert, ist ein solches innovatives Konzept. Und auch bei solchen Gelegenheiten kann es dann nicht schaden, festzustellen, dass wir wahr kein quantitatives Problem haben, sondern ein qualitatives.

Damit die fröhlich-forsche Aufforderung „Bewegt Euch!“ dann auch bei uns freudig von jedermann und möglichst nah in die Praxis umgesetzt werden kann, müssen wir beispielsweise auch regelmäßig daran erinnern, wie sich die Renovierungskosten für Sportstätten bedrohlich in zweistelliger Milliardenhöhe stauen.

Das ist richtig. Doch das ist es nicht allein. Kreativität ist gefragt. Und auch in diesem Sinne gilt also das Motto: Bewegt Euch!


  • Die 15. Weltkonferenz des Breitensports hat "Bewegt Euch" zum Motto ausgerufen. Foto: LSB NRW
    Die 15. Weltkonferenz des Breitensports hat "Bewegt Euch" zum Motto ausgerufen. Foto: LSB NRW

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.