Bewegungskultur Sport bei den Ruhrfestspielen

Im Rahmen der „Woche des Sports, Ruhrfestspiele Recklinghausen“ finden am 07. und 08. Mai 2010 Workshops zur „Bewegungskultur Sport“ statt.

Tänzer beim Bewegungstheater "Furioso", Foto: Justin Nicholas
Tänzer beim Bewegungstheater "Furioso", Foto: Justin Nicholas

Sport, Spiel und Bewegung sind Teil unserer Kultur. Durch vielfältige im wahren Sinne kulturelle Tätigkeiten werden Schlüsselkompetenzen wie Kreativität, Soziale Kompetenz, Bewegungserfahrung und -fähigkeit, Persönlichkeitsentwicklung und Selbstkonzept gefördert, und die Gestaltungsfähigkeit wird als eine zentrale Fähigkeit angelegt. In Präsentation und Praxis sollen folgende Bereiche hervorgehoben werden:

 

  • Tanzen und individuelles Gestalten
  • Darstellen und Ausdrücken in Körpersprache, Szenen und „Inszenierungen“
  • Spielen mit der Bewegung und ihren Möglichkeiten
  • Verbinden von Musik und Bewegung

Die Workshops richten sich an interessierte Übungsleiterinnen und Übungsleiter sowie andere Lehrkräfte. Zur offiziellen Eröffnung der „Woche des Sports, Ruhrfestspiele Recklinghausen“ am 28. Mai (18.00 Uhr) werden Bewegungstheater und Tanz als typische Erscheinungsformen der Bewegungskultur präsentiert. Anschließend (20.00 Uhr) besuchen die Workshop-Teilnehmer gemeinsam „Furioso“, die abendliche Premiere der australischen Gruppe „Circa“ bei den Ruhrfestspiele Recklinghausen“.

Die Veranstaltung ist eine Kooperationsveranstaltung der Träger der „Woche des Sports, Ruhrfestspiele Recklinghausen“ mit der Deutschen Sporthochschule Köln (DSHS), Institut für Tanz und Bewegungskultur. Träger der „Woche des Sports, Ruhrfestspiele Recklinghausen“ sind das Innenministerium NRW, der LandesSportBund NRW, der Deutsche Olympische Sportbund, der Deutsche Gewerkschaftsbund, der StadtSportVerband Recklinghausen und die Stadt Recklinghausen. Schirmherr ist Innenminister Ingo Wolf, der auch für den Sport in NRW verantwortlich zeichnet.


  • Tänzer beim Bewegungstheater "Furioso", Foto: Justin Nicholas
    Tänzer beim Bewegungstheater "Furioso", Foto: Justin Nicholas

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.